Senat startet Kampagne gegen Smartphone-Sucht bei Eltern

Senat startet Kampagne gegen Smartphone-Sucht bei Eltern

Manchmal bekommt das Smartphone mehr Aufmerksamkeit als die Kinder. Der Berliner Senat setzt der Handysucht vieler Eltern nun eine Informationskampagne entgegen.

Telefonat

© dpa

Ein Mann telefoniert mit einem Smartphone. Foto: Sebastian Kahnert/Archiv

«Manchen Eltern ist gar nicht bewusst, dass sie manchmal ihren Smartphones mehr Aufmerksamkeit widmen als ihren Kindern», sagte Familiensenatorin Sandra Scheeres (SPD) am Freitag (31. August 2018). Kinder brauchten aber bei ihren Entwicklungsschritten eine aufmerksame Begleitung ihrer Eltern als interessierte Zuhörer, Geschichtenerzähler und Spielgefährten.

Sprachentwicklung und Eltern-Kind-Bindung leiden

Ein Mangel an Aufmerksamkeit und Zuwendung könne sich negativ auf die Sprachentwicklung und die Eltern-Kind-Bindung auswirken, warnte Scheeres. Die Kampagne unter dem Motto «Heute schon mit Ihrem Kind gesprochen?» umfasst Plakate sowie Postkarten mit konkreten Tipps.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 31. August 2018 12:20 Uhr

Weitere Meldungen