Wohnungsbrand im Märkischen Viertel endet glimpflich

Wohnungsbrand im Märkischen Viertel endet glimpflich

Ein Wohnungsbrand in einem Berliner Hochhaus ist am frühen Mittwochmorgen glimpflich ausgegangen. Bei dem Feuer am Wilhelmsruher Damm im Märkischen Viertel wurden keine Menschen verletzt, wie ein Sprecher der Feuerwehr mitteilte. Demnach war dort im fünften Stockwerk eine Küche in Brand geraten. Eine Nachbarin der Brandwohnung musste von der Feuerwehr in Sicherheit gebracht werden. Die übrigen Hausbewohner konnten sich selbst retten. Die Brandstelle war nach Feuerwehrangaben nach einer Stunde unter Kontrolle.

Blaulicht am Löschfahrzeug

© dpa

Das Blaulicht an einem Löschfahrzeug leuchtet. Foto: Daniel Bockwoldt/Archiv

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 25. Juli 2018 08:20 Uhr

Weitere Meldungen