Özil trifft Nerv bei türkischstämmigen Berlinern

Özil trifft Nerv bei türkischstämmigen Berlinern

Unter Türken in Berlin-Kreuzberg stößt der Rückzug Mesut Özils aus der deutschen Fußball-Nationalmannschaft auf Zustimmung und Verständnis. «Es ist eine gute Entscheidung. Sport und Politik sollten nicht vermischt werden», sagt Hakan Kaymak, Imbiss-Betreiber am Kottbuser Tor.

Imbiss-Betreiber Hakan Kaynak

© dpa

Imbiss-Betreiber Hakan Kaynak. Foto: Soeren Stache

Der aus der Nationalelf zurückgetretene Mezut Özil hat einen Nerv bei türkischstämmigen Einwanderern in Berlin getroffen. In den Diskussionen geht es auch um Rassismus. Özil hatte am Sonntag im Zorn der deutschen Fußball-Nationalmannschaft den Rücken gekehrt. Seit Mai schwelte eine Affäre um Fotos mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 24. Juli 2018 06:20 Uhr

Weitere Meldungen