Verletzungspech: Schmidt fällt aus, Prellung bei Zachrisson

Verletzungspech: Schmidt fällt aus, Prellung bei Zachrisson

Die Handball-Füchse müssen im Saison-Endspurt nun auch noch auf Nationalspieler Erik Schmidt verzichten. Der Kreisläufer zog sich in Kiel eine Außenknöchelfraktur zu. Mattias Zachrisson erlitt eine Knieprellung, soll aber bald wieder trainieren.

Erik Schmidt (Füchse Berli, l.)

© dpa

Berlins Erik Schmidt (l) und Kiels Miha Zarabec kämpfen um den Ball. Foto: Axel Heimken/Archiv

Kiel (dpa) - Das Pech bleibt den Füchsen Berlin treu. Beim 20:25 gegen Rekordmeister THW Kiel haben sich Erik Schmidt und Mattias Zachrisson Verletzungen zugezogen. Nationalspieler Schmidt erlitt eine Außenknöchelfraktur und wird lange ausfallen, teilte der Verein am Freitag mit. Bei Zachrisson wurde eine Prellung diagnostiziert, der Schwede soll nächste Woche bereits wieder langsam ins Training einsteigen.
Zachrisson ist nach Paul Drux, Marko Kopljar und Stipe Mandalinic der vierte Ausfall im Rückraum. Dazu kommt nun Kreisläufer Schmidt. Der 27-Jährig hatte in Kiel einen Schlag abbekommen.
Trotz der fünften Saisonniederlage in der Handball-Bundesliga bleiben die Füchse mit 43:13 Punkten Tabellen-Dritter. Spitzenreiter und Titelverteidiger Rhein-Neckar Löwen ist allerdings nun mit 48:8 Punkten klar enteilt.
Trainer Velimir Petkovic muss am Samstag (19.00 Uhr) im Viertelfinal-Hinspiel des EHF-Pokals beim kroatischen Vertreter Nexe Nasice sein Team wieder umbauen. «Für uns gilt es, die Konzentration auf das schwere Spiel am Samstag zu richten», sagte Sportkoordinator Volker Zerbe. Das wird nicht leicht, denn die Berliner mussten eine anstrengende Reise absolvieren: Von Kiel nach Hamburg, von dort mit dem Flugzeug nach Brüssel und weiter nach Zagreb, wo sich eine dreieinhalbstündige Busfahrt nach Belgrad anschloss.
«Wir haben die Spiele und Ergebnisse analysiert und gesehen, dass wir bei diesem Team aufpassen müssen», warnte Coach Petkovic vor dem Gegner. Der hatte in der Gruppenphase in Göppingen lange Zeit geführt «und sie vor große Probleme gestellt», wie sich Petkovic erinnerte. Für die Füchse gilt es trotz aller Probleme eine gute Ausgangsbasis für das Rückspiel am 28. April zu schaffen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 20. April 2018 19:00 Uhr

Weitere Meldungen