Frost: 100 zusätzliche Kältehilfe-Plätze in Berlin

Frost: 100 zusätzliche Kältehilfe-Plätze in Berlin

Angesichts des Frosts stockt Berlin die Zahl der Übernachtungsplätze für Obdachlose auf. 100 weitere Betten seien in einem Hangar des ehemaligen Flughafens Tempelhof geschaffen worden, sagte Berlins Sozialsenatorin Elke Breitenbach (Linke) am Montag im RBB-«Inforadio». Die Kältehilfe sei derzeit zu etwas mehr als 90 Prozent ausgelastet. Eine Überlastung des Hilfsangebots sehe sie nicht, aber man stehe vor einer «großen Herausforderung».

Berlins Sozialsenatorin Elke Breitenbach

© dpa

Elke Breitenbach (Die Linke) gibt ein Interview. Foto: Christina Sabrowsky/Archiv

Der zusätzliche Hangar soll genutzt werden, sobald die übrigen Plätze in Berlin belegt sind. Mit der Erweiterung auf 1200 Betten sind die Kapazitäten bei der Kältehilfe laut Sozialverwaltung so groß wie noch nie. Der Deutsche Wetterdienst sagt für die nächsten Tage Dauerfrost voraus.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 26. Februar 2018 10:50 Uhr

Weitere Meldungen