Einige Hundert demonstrieren gegen Verlängerung der A100

Einige Hundert demonstrieren gegen Verlängerung der A100

Etwa 500 Menschen haben am Sonntag in Berlin gegen den Weiterbau der A100 demonstriert. Unter dem Motto «Vernunft statt Beton! A100 stoppen!» wandten sich die Teilnehmer auf Fahrrädern und Inline-Skates gegen die Verlängerung der Autobahn um 3,2 Kilometer von Neukölln nach Treptow und Friedrichshain. «Die Verlängerung ist verkehrspolitischer Unsinn, weil sie mehr Verkehr in die Stadt führen wird und so zu mehr Lärm, Schmutz und Dreck führt», sagte Tobias Trommer vom Aktionsbündnis «A100 stoppen!».

Rad- und Skater-Demo

© dpa

Rad- und Skater-Demo "Vernunft statt Beton! A100 stoppen!". Foto: Robert Schlesinger

Die Demonstranten trafen sich bei wechselhaftem Wetter vor dem Roten Rathaus, um von dort über das Brandenburger Tor und den Potsdamer Platz nach Friedrichshain zu ziehen. Von dort führte die 22 Kilometer lange Proteststrecke wieder zurück zum Roten Rathaus.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 26. August 2012 18:03 Uhr

Weitere Meldungen