Sozialdienst für Nichterwerbsfähige und Senioren

Der Sozialdienst für Nichterwerbsfähige und Senioren ist ein bezirkliches Angebot für nicht erwerbsfähige Personen ab 18 Jahre und Senioren.

Der Sozialdienst ist in erster Linie Anlaufstelle für Fragen im Alter und bei Pflegebedürftigkeit und hält für den angegeben Personenkreis folgende Angebote vor:

  • Unterstützung bei der Beantragung und Durchsetzung aller sozialhilferechtlichen Ansprüche
  • Organisation ambulanter Pflegen und Hilfen im häuslichen Bereich
  • Unterstützung bei der Beschaffung einer angemessenen Wohnung
  • psychosoziale Beratung und Betreuung von Hilfesuchenden und deren Angehörigen.

Dem Grundsatz „ambulant vor stationär“ folgend koordinieren die Sozialarbeiterinnen bei Bedarf die wohnortnahen Betreuungs- und Unterstützungsangebote für die Hilfesuchenden.

Die Beratungen finden vorwiegend aufsuchend durch Hausbesuche statt.

Zur besseren Erreichbarkeit des Sozialdienstes für Nichterwerbsfähige und Senioren werden folgende Außensprechstunden angeboten:

  • Treff an der Wuhle, Hämmerlingstr. 103a, 12555 Berlin, nach Vereinbarung,
  • KIEZKLUB Vital, Myliusgarten 20, 12587 Berlin, jeden Mittwoch von 12.30 – 14.30 Uhr,
  • KIEZKLUB Haus der Begegnung, Wendenschloßstr. 404, 12557 Berlin, jeden 2. Mittwoch im Monat vom 12.30 – 14.30 Uhr.

Hauptarbeitsinhalt für die Sozialen Dienste ist die engmaschige Betreuung pflegebedürftiger Menschen im eigenen Haushalt. Bei pflegebedürftigen Personen, für die das Amt für Soziales die Kosten der Pflege teilweise oder vollständig übernimmt, ermitteln die Sozialarbeiterinnen den Hilfebedarf, überprüfen diesen regelmäßig (mindestens einmal, häufig aber mehrmals jährlich) und passen die erforderlichen Hilfen an. Wenn die ambulante Versorgung auf Grund des Gesundheitszustandes nicht mehr ausreichend ist, können Hilfesuchende und deren Angehörige Informationen zu Seniorenheimen, Kurzzeitpflege- und Tagespflegeeinrichtungen erhalten.

Flyer Sozialdienst für Nichterwerbsfähige 04.2017

PDF-Dokument (192.8 kB)

Zuständigkeiten

Zuständigkeit Name Zimmer Telefon
Gruppenleiterin
in Vertretung
Frau Hübel Hans-Schmidt-
Str. 18
Zi. 214
90297-6132
Ortsteil Köpenick:
Friedrichshagen, Hirschgarten,
Köpenick-Nord, Rauchfangswerder,
Karolinenhof, Schmöckwitz, Grünau
Seniorenwohnhaus Hessenwinkel; Ortsteil Treptow:
01. – 07. des Monats
Frau Misch Hans-Schmidt-
Str. 18
Zi. 206
90297-6127
Ortsteil Köpenick:
Dammvorstadt,
Seniorenwohnanlage Charlottenstr. 17; Ortsteil Treptow:
13. – 14., 17. – 19.,
29. – 31. des Monats
Frau Stolzenburg Hans-Schmidt-
Str. 18
Zi. 205
90297-6131
Ortsteil Köpenick:
Oberschöneweide; Ortsteil Treptow:
21. – 28. des Monats
Frau Ziesak Hans-Schmidt-
Str. 18
Zi. 209
90297-6144
Ortsteil Köpenick:
Spindlersfeld,Rahnsdorf, Hessenwinkel,
Köllnische Vorstadt, Wilhelmshagen; Ortsteil Treptow:
09. – 12. des Monats
Frau Nieke Hans-Schmidt-
Str. 18
Zi. 207
90297-6129
Ortsteil Köpenick:
Wendenschloß, Allende 1 u. 2,
Kämmereiheide, Kietzer Feld,
Kietz, Altstadt Köpenick,
Müggelheim; Ortsteil Treptow:
08., 15. – 16., 20. des Monats
Frau Gleinig Hans-Schmidt-
Str. 18
Zi. 208
90297-6128