Berlin informiert zum Coronavirus

Weitere Informationen unter: berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Gebietskoordination

Teaser Gebietskoordination

Das Aufgabengebiet der Gebietskoordination ist darauf ausgerichtet, innerhalb der sozialen Räume in sog. Bezirksregionen als Teil der Verwaltung im Querschnitt tätig zu sein.

Die Gebietskoordinatorinnen und Gebietskoordinatoren sind erste Ansprechpartner/-innen für lokale Initiativen und Vereine, für Bürgerinnen und Bürger und für alle, die an der Gestaltung ihrer Nachbarschaft partizipativ mitwirken möchten oder sich ehrenamtlich engagieren.

Die Gebietskoordination nimmt die Rolle als Seismograf vor Ort wahr. Um wirksame Angebote zur Entwicklung und Unterstützung von Menschen bereitstellen zu können, müssen die Fachkräfte etwas über Beziehungen, Gewohnheiten, Kulturen, Bedürfnisse, Wünsche und den Willen der Bewohner/-innen wissen bzw. ihre Lebensentwürfe, Fähigkeiten/Stärken und Netzwerke für die Aktivierung, Beteiligung und Entwicklungsmöglichkeiten kennen.

Die Gebietskoordinatorinnen und Gebietskoordinatoren agieren dabei als Vermittler/-innen zwischen Verwaltung, Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft. Sie ermöglichen Teilhabe, nehmen Themen und Ideen auf, stoßen Veränderungsprozesse an, schaffen Raum für den Austausch, stellen Informationsflüsse sicher und zeigen Handlungsspielräume auf.

Neben zahlreichen Aufgaben der Beteiligung, Koordination und Vernetzung, sind sie auch für die Erstellung und Aktualisierung der Bezirksregionenprofile verantwortlich.

Kontakt zur Gebietskoordination