Berlin informiert zum Coronavirus

Weitere Informationen unter: berlin.de/corona

Inhaltsspalte

Ordnungsamt Treptow-Köpenick ab sofort mit erweiterten Dienstzeiten im Einsatz

Pressemitteilung vom 13.01.2021

Der Allgemeine Ordnungsdienst (AOD) des Ordnungsamtes Treptow-Köpenick ist seit Beginn dieses Jahres mit verlängerten Dienstzeiten im Bezirk unterwegs. Mit der Ausweitung der Arbeitszeiten kommt man dem Bedürfnis der Bevölkerung nach einer stärkeren Präsenz des Außendienstes, gerade am Wochenende nach.

Seit dem 01.01.2021 sind die Dienstkräfte des Außendienstes durchgehend von Montag bis Sonntag von 07:00 bis 21:30 Uhr im Einsatz. Mit den erweiterten Dienstzeiten wird gerade die Präsenz am Wochenende verstärkt. Bisher waren die Mitarbeitenden des Allgemeinen Ordnungsdienstes an den Wochenenden jahreszeitenabhängig von November bis März zwischen 08:00 und 16:00 Uhr sowie von April bis Oktober zwischen 12:00 und 20:00 Uhr im Dienst. Die Ausweitung der Dienstzeiten im Ordnungsamt kommt dem Interesse der Bürgerinnen und Bürger im Bezirk nach einer zeitlich längeren Präsenz der Außendienstmitarbeitenden entgegen.

„Wir merken auch hier sehr deutlich, dass die Menschen sich eine stärkere Präsenz wünschen.“, bestätigt auch Rainer Hölmer, Bezirksstadtrat der Abteilung Bauen, Stadtentwicklung und öffentliche Ordnung in Treptow-Köpenick, „Allein die Parks und Grünanlagen im Bezirk sind gerade an den Wochenenden gut besucht, was eine erweiterte Präsenz unseres Außendienstes sinnvoll macht. Von Beschwerden im ruhenden Verkehr einmal ganz abgesehen.“ Auch Kontrollen im Bereich des Jugendschutzes seien an den Wochenenden ein wichtiges Thema.

Bereits 2019 war vonseiten der zuständigen Senatsverwaltungen eine Dienstvereinbarung unterzeichnet worden, die eine tägliche Arbeitszeit im Außendienst von 06:00 bis 24:00 Uhr erlaubte. Zum Zeitpunkt der Verabschiedung fehlten in vielen Ordnungsämtern aber die personellen Ressourcen, um verlängerte Dienstzeiten auch umsetzen zu können. „Gerade in einem Flächenbezirk wie Treptow-Köpenick ist es wichtig, gleichzeitig mehrere Teams auf den Straßen zu haben, um flächendeckend arbeiten zu können. Eine Ausweitung der Arbeitszeiten mit der gleichen Zahl an Dienstkräften hätte daher nur zu einer insgesamt dünneren Besetzung geführt.“, sagt auch Eva Pankow, Leiterin des Ordnungsamtes Treptow-Köpenick.

Die Personalstärke des Allgemeinen Ordnungsdienstes konnte im vergangenen Jahr durch neu eingestellte Dienstkräfte erhöht werden. Mit diesen zusätzlichen Mitarbeitenden sind ausgeweitete Arbeitszeiten an den Wochenenden jetzt möglich.