Live-Podcast aus dem Zentrum für Demokratie zur "Demokratie in der Krise“

Demokratie in der Krise
Bild: offensiv'91 e. V. - Zentrum für Demokratie
Pressemitteilung vom 20.11.2020

Die Corona-Pandemie stellt die Demokratie(n) auf vielen Ebenen auf die Probe. Demokratische Kernfragen wie die nach Gleichheit und gleichberechtigter Teilhabe, wie auch persönliche Freiheitsrechte werden breit diskutiert und teilweise durch verschwörungsideologische, extrem rechte Kreise umgedeutet. Wie verhält es sich also mit der Demokratie in der Krise? Was bedeutet „Corona“ im Großen wie im Kleinen für die Demokratie; was passiert bundes- oder sogar weltweit, wie auch ganz konkret auf bezirklicher Ebene?

Im Live-Podcast des Zentrum für Demokratie (ZfD) am 30.11.2020 um 18:00 Uhr werden Prof. Robin Celikates (Institut für Philosophie der FU Berlin), sowie die BVV-Abgeordneten Karin Kant und Paul Bahlmann aus Treptow-Köpenick zu diesen Fragen ins Gespräch kommen. Die Teilnahme der Veranstaltung wird über den youtube-Kanal des Zentrums für Demokratie und den der Kampagne #demokratierelevant ermöglicht. Hier können Zuhörer*innen auch live mitdiskutieren oder Fragen stellen.

Der Live-Podcast wird von den Partnerschaften für Demokratie Schöneweide und Treptow-Köpenick organisiert und ist Teil der Veranstaltungsreihe rund um die bundesweite Kampagne #demokratierelevant von 13 Partnerschaften für Demokratie. Hintergrund der Kampagne sind die gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen im letzten Jahr, sowie die Verbreitung antidemokratischer Haltungen und Verschwörungserzählungen im Zuge der Corona-Pandemie.

Weitere Informationen: Kontakt: Zentrum für Demokratie Treptow-Köpenick