Beistandschaften - Beratung und Unterstützung

paragraph network
Bild: Fineas - fotolia.com

Beistandschaft

Die Beistandschaft kann der sorgeberechtigte Elternteil beantragen, dem die elterliche Sorge für das Kind allein zusteht oder der das Kind bei gemeinsamer elterlicher Sorge überwiegend betreut.
Die Beistandschaft umfasst die Aufgabenkreise:

  • Feststellung der Vaterschaft und
  • Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen.

Sofern Sie einen Antrag auf Beistandschaft stellen möchten, nutzen Sie bitte die Sprechzeiten des Jugendamtes für ein persönliches Erstgespräch. Bitte bringen Sie hierzu den ausgefüllten Beistandschaftsantrag, die Geburtsurkunde des/der Kindes/Kinder und ggf. bereits erfolgte Unterhaltsfestlegung mit.

Beratung und Unterstützung

Beratung und Unterstützung bei Vaterschaftsfeststellung und Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen minderjähriger Kinder

Beratung und Unterstützung der “Mutter” eines nichtehelichen Kindes bei der Geltendmachung eigener Unterhaltsansprüche nach § 1615l BGB (Abs. 1 Nr. 2)

Beratung und Unterstützung junger Volljähriger bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres bei der Geltendmachung der Unterhaltsansprüche

Ansprechpartner*innen

Ansprechpartner*innen Anfangsbuchstabe des Familiennamens des Kindes Telefon Raum
Frau Kamisch C, D, E, G, I, J, L, M, N, Q, S, Sch, T, U, X, Y, Z (030) 90293-4789 A 328
Frau Skiba C, D, E, G, I, J, L, M, N, Q, S, Sch, T, U, X, Y, Z (030) 90293-4777 A 343
Frau Hennig A, B, F, H, K, O, P, R, V, W (030) 90293-4750 A 240
Herr Gähme A, B, F, H, K, O, P, R, V, W (030) 90293-4756 A 233

Weitere Informationen und Anträge finden Sie hier