Inhaltsspalte

Jugendberatung

Jugendberatung
Bild: Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf Jugendamt Herda

Das Leben von Jugendlichen und jungen Erwachsenen hält eine Vielzahl von Entwicklungsaufgaben bereit. Zum Beispiel neue Formen des Kontaktes mit dem anderen Geschlecht und die zunehmende Ablösung von den Eltern. Gleichzeitig bleiben aber auch alle Verpflichtungen in Schule, Familie oder auch in der Freizeit bestehen, denen sie gerecht werden sollen.
Sie sind keine Kinder mehr, haben aber auch noch keinen festen Platz in der Welt der Erwachsenen, bzw. werden als solche gar nicht angesehen. Deshalb wird diese Zeit von den wenigsten Jugendlichen ganz ohne Probleme oder Spannungen durchlebt. Diese zeigen sich oft im Verhältnis zu den Eltern, aber auch im Kontakt mit Gleichaltrigen.
In dieser Phase kann es hilfreich sein, wenn Außenstehende als Berater der Jugendlichen für vertrauensvolle Gespräche genutzt werden können.
Wichtig hierbei ist, dass sich die Jugendlichen der Verschwiegenheit der Berater sicher sein können. Ein weiterer Vorteil der Gespräche ist, dass der oder die Jugendliche keine negativen Folgen befürchten muss, wenn er/sie sich dem Berater oder Beraterin öffnet. Dies gibt die Chance, auch schwierige Themen zu besprechen.