Inhaltsspalte

Sponsoren für Chinesisches Holzboot in den „Gärten der Welt“ gesucht

Pressemitteilung vom 28.12.2011

Bald wird es kein traditionelles Holzboot auf dem See im Chinesischen Garten mehr geben. Die in die „Jahre“ gekommene, original aus China stammende Dschunke kann im nächsten Jahr nicht mehr zu Wasser gelassen werden. Das Holz des Originalbootes ist zu weich und den klimatischen Bedingungen Europas nicht gewachsen.
Obwohl es in jedem Winter, wie üblich an „Land“ gezogen, dort aufgebockt und gepflegt wurde, wird es keine weitere Saison überstehen.
Beate Reuber, Parkchefin der „Gärten der Welt“ bedauert dieses sehr, stellt doch das Boot einen zentralen Punkt auf dem 5.000 m² großen See dar. „Leider ist auch die Neubeschaffung einer Dschunke aus China für uns finanziell nicht möglich. Die Pflege aller neun „Gärten der Welt“ ist sehr kostspielig und hat einfach Vorrang. Ausstattungselemente wie das Boot sind leider im Budget nicht vorgesehen, umso mehr würden wir uns über einen Sponsor freuen. Gerade im Jahr 2012 dem 25. Geburtstagsjahr der Parkanlage wäre die Unterstützung für ein neues Boot eine große Geste und ein einzigartiges Geschenk“.
Interessenten sind herzlich willkommen und erhalten in einem Gespräch mit der Parkchefin unter der Telefonnummer 030 700906-600, weitere Informationen.
Gärten der Welt, Eisenacher Straße 99, 12685 Berlin, Eingänge:
Eisenacher Straße  S7 Bhf. Marzahn / Bus 195; U5 Bhf. Hellersdorf / Bus 195
Blumberger Damm  S7 Mehrower Allee / Bus X 69
Kienberg (Siegmarstraße)
Weitere Auskünfte: Grün Berlin GmbH, Beate Reuber (030/700906-600)
E-mail: info@gaerten-der-welt.de; www.gaerten-der-welt.de
Ein Foto liegt in der Pressestelle vor und kann gemailt werden.