Tag der Deutschen Einheit wird nasskalt

Tag der Deutschen Einheit wird nasskalt

Kühle Nässe zur Wochenmitte in Berlin und Brandenburg: Bei maximal 10 bis 12 Grad, Böen und leichtem Regen von der Prignitz bis in den Südosten des Landes wird es zu den Feierlichkeiten um den Tag der Deutschen Einheit ungemütlich.

Regenschirm

© dpa

Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Potsdam kann es am Dienstagnachmittag, den 2. Oktober 2018 sogar zeitweise Sturmböen mit um die 70 Kilometer pro Stunde (Windstärke 8) geben. Für den Einheitsfeiertag selbst rechnen die Meteorologen ebenfalls mit stürmischen Böen der Windstärke 7 bis 9 sowie mit vielen Wolken und auch immer wieder mit Schauern. Die Temperaturen steigen auf 15 Grad.
Frühling 2015
© dpa

Vorhersagen

Die detaillierten Wettervorhersagen für Berlin mit Prognosen für die nächste Woche. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 2. Oktober 2018