Tierpark gut besucht: Eisbärenmädchen zieht die Blicke auf sich

Tierpark gut besucht: Eisbärenmädchen zieht die Blicke auf sich

Herumtollen, planschen, mit Mama spielen: Bei seinem ersten offiziellen Auftritt hat Berlins Eisbärenmädchen das volle Programm gezeigt.

  • Kleine Eisbärin zeigt sich der Öffentlichkeit© dpa
  • Kleine Eisbärin zeigt sich der Öffentlichkeit© dpa
  • Kleine Eisbärin zeigt sich der Öffentlichkeit© dpa
  • Kleine Eisbärin zeigt sich der Öffentlichkeit© dpa
  • Kleine Eisbärin zeigt sich der Öffentlichkeit© dpa
  • Kleine Eisbärin zeigt sich der Öffentlichkeit© dpa
  • Eisbär-Nachwuchs in Berlin© dpa
    Die kleine, noch namenlose Eisbärin macht ihre erste Erkundungstour im Tierpark mit ihrer Mutter Tonja.
An der gut besuchten Eisbärenanlage im Tierpark im Stadtteil Friedrichsfelde reagierten die Menschen mit Ahs und Ohs auf tollpatschige Szenen und hielten die Handys für Schnappschüsse parat. Auch vom Appetit der noch namenlosen Kleinen konnten sie sich überzeugen: Das Jungtier trank ausdauernd bei Mama Tonja (9).
Besucherzahlen gibt der Tierpark zu einzelnen Tagen nicht heraus - man sei sehr zufrieden mit dem Andrang, hieß es lediglich. «Tonja und die Kleine sind direkt rausgekommen, als wir den Schieber zur Außenanlage geöffnet haben», sagte ein Tierpark-Sprecher. Die beiden hielten sich offensichtlich gerne draußen auf.
Besucher müssen laut Angaben aber auch darauf gefasst sein, dass sich das Duo ab und an zum Ausruhen in die Wurfhöhle zurückzieht und solange nicht zu sehen ist. In dem Stall hatte Tonja ihr Junges seit der Geburt am 1. Dezember aufgezogen. In den beiden Wintern zuvor hatten ihre Würfe nicht überlebt.
Berlins kleiner Eisbär ist ab Samstag zu sehen
© dpa

Eisbärenbaby im Tierpark

Eisbärin Tonja im Tierpark Berlin ist erneut Mama geworden. Nachdem sie zwei Mal Pech hatte, weil ihre Babys kurz nach der Geburt verstarben, drücken jetzt alle die Daumen. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 16. März 2019