Zwei neue Infocenter Berliner Schloss

Zwei neue Infocenter Berliner Schloss

Nach Schließung der Humboldt-Box eröffnen zwei neue Infocenter zum Berliner Schloss für Besucher.

Baustelle Berliner Stadtschloss

© dpa

Baustelle Berliner Stadtschloss

Von Juni 2011 bis Ende 2018 informierte die Humboldt-Box umfassend über das Bauvorhaben und den Baufortschritt des Berliner Stadtschlosses als Humboldt Forum. Nach der Schließung der Humboldt-Box übernehmen ab dem 21. Januar 2019 zwei neue Infocenter diese Aufgabe.

Erstes Infocenter für eilige Besucher

Nahe dem Berliner Dom informiert ein Container im Bauzaun an der Seite des Lustgartens der Baustelle als erstes Infocenter Berliner Schloss Interessierte über das Stadtschloss. Besucher können sich das Berliner Extrablatt mitnehmen und sich am Spendenautomaten am Wiederaufbau beteiligen. Der Spendencounter zeigt live an, wieviel Geld noch fehlt.

Zweites Infocenter mit Exponaten

Besucher, die sich ausführlichere Informationen wünschen, können in das zweite neue Infocenter Berliner Schloss, nur vier Gehminuten von der alten Humboldt-Box entfernt, gehen. Ab dem 21. Januar 2019 werden hier alle wichtigen Ausstellungsstücke aus der Humboldt-Box ausgestellt. Zu sehen ist nicht nur das historische Stadtmodell von Berlin um 1900, ein kleines Kino zeigt Filme zur Schlossvergangenheit und Zukunft. Außerdem können Besucher verschiedene Modelle zum Stadtschloss besichtigen. Auch der Schloss-Shop befindet sich in dem Ladenlokal am Werderschen Markt 12.
Baustelle Berliner Stadtschloss
© dpa

Stadtschloss Berlin

Kaum ein anderes Bauvorhaben erregt so viel Aufsehen wie der Wiederaufbau des Berliner Stadtschlosses. Bis 2019 entsteht das Schloss in Berlins Mitte mit alter Fassade und neuem Nutzungskonzept als Humboldt Forum. mehr

Aktualisierung: 18. Januar 2019