Lange Nacht der Museen: 80 Häuser und 800 Veranstaltungen

Lange Nacht der Museen: 80 Häuser und 800 Veranstaltungen

An der Langen Nacht der Museen beteiligen sich in diesem Jahr 80 Häuser mit 800 Veranstaltungen.

Besucher während der Langen Nacht der Museen

© dpa

Besucher im Kunstgewerbemuseum in Berlin während der Langen Nacht der Museen 2017.

Am 25. August laden sie von 18.00 Uhr bis 2.00 Uhr morgens zu einem nächtlichen Spaziergang durch Kunst, Geschichte, Architektur, Naturwissenschaft und Technik. Das komplette Programm findet sich ab 30. Juli auf der Seite www.lange-nacht-der-museen.de. An dem Tag startet auch der Ticketverkauf.

Abschluss des Sommerprogramms Berliner Museen

Die Lange Nacht der Museen ist traditionell der Abschluss des Sommerprogramms in den zahlreichen Ausstellungshäusern der Stadt. Mit dabei sind weltberühmte Einrichtungen wie das Alte Museum und das Museum für Naturkunde, aber auch viele Regional- und Spezialmuseen wie das 2017 eröffnete Samurai Art Museum. Shuttlebusse bringen die Besucher auf sieben Routen zu den verschiedenen Zielen.
Anne Frank Zentrum
© Sergej Horovitz

Lange Nacht der Museen

31. August 2019

Die Museen öffnen wieder des Nachts ihre Türen. In der Langen Nacht der Museen haben die Besucher Gelegenheit zwischen 18 bis 2 Uhr Ausstellungen und Sammlungen in Augenschein zu nehmen. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 26. Juli 2018