Karfreitagsprozession in Berlins Mitte

Karfreitagsprozession in Berlins Mitte

Die evangelische Kirche lädt auch dieses Jahr wieder zu der Karfreitagsprozession in Berlin-Mitte ein. Sie beginnt um 11 Uhr an der St. Marienkirche am Alexanderplatz.

Gläubige beginnen vom Berliner Dom die Karfreitagsprozession

© dpa

Die evangelische Kirche lädt zur Karfreitagsprozession in Berlin-Mitte ein. Foto: M. Gambarini/Archiv

Danach geht es über sechs Stationen zum Französischen Dom auf den Gendarmenmarkt. Die Prozession wird mit einem Vaterunser abgeschlossen. Die Teilnehmer empfangen dann außerdem den Segen.
Die Prozession soll den Leidensweg Christis nachvollziehen. An den Stationen berichten deshalb Vertreter gesellschaftlicher und kirchlicher Organisation von «gegenwärtig Leidenden aus ihrem Arbeitsumfeld», so die Evangelische Kirche. Die Veranstaltung wird etwa 90 Minuten dauern.
St. Marienkirche
© dpa

St. Marienkirche

Die Marienkirche entstand als Pfarrkirche der Berliner Neustadt. Sehenswert ist das Wandgemälde des Totentanzes aus dem Mittelalter. Es gehört zu Berlins ältesten Denkmälern. mehr

Französischer Dom
© Foto: Berlin.de / Tobias Droz

Französischer Dom

Der Französische Dom steht auf dem Gendarmenmarkt, einem der schönsten Plätze Berlins. Er bildet dort ein Bauensemble mit dem Deutschen Dom und dem Schauspielhaus. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 24. März 2016