Klöster & Kirchen

Klöster & Kirchen

In Brandenburg zeugen viele Klöster und imposante Kirchen von einer langen Geschichte. Besonders die Zisterzienser-Mönche haben mit ihren großen Klosteranlagen ihre Spuren hinterlassen.

  • Kloster Neuzelle© dpa
  • Kloster Neuzelle© Andreas Tauber
    Evangelische Kirche zum Heiligen Kreuz, vom Klostergarten aus gesehen. Die Klosteranlage in Neuzelle gilt als nördlichstes Zeugnis des süddeutschen und böhmischen Barocks. Mehr zum Kloster Neuzelle
  • Kloster Neuzelle© Bernd Geller
    Luftbild von der Klosteranlage Stift Neuzelle. Der Klosterkomplex wurde zwischen 1300 und 1330 errichtet. Das Kloster Neuzelle (Nova Cella) war eine in der Niederlausitz gelegene Zisterzienserabtei. Sehenswertes in der Nähe: Schlaubetal
  • Kloster Chorin© TMB-Fotoarchiv
    Der Innenhof in der Ruine des Kloster Chorin. Das Kloster ist heute Veranstaltungsort für den Choriner Musiksommer und andere Kulturereignisse. Mehr zum Kloster Chorin
  • Kloster Chorin© picture-alliance / dpa
    Vor über 700 Jahren schufen Zisterzienser-Mönche in der märkischen Einöde das architektonische Wunder. Sehenswertes in der Nähe: Werbelinsee
  • Kloster Stift zum Heiligengrabe© picture-alliance/ dpa
    Das bedeutendste Nonnenkloster der Prignitz ist Brandenburgs besterhaltene Klosteranlage. Auf Veranlassung des Askaniers Markgraf Otto V. wurde das Kloster 1287 von Zisterzienserinnen aus dem Kloster Neuendorf (Altmark) gegründet. Im Kloster finden regelmässig Konzerte statt. Sehenswertees in der Nähe: Perleberg
  • Kloster Zinna© Lienhard Schulz / Creative Commons
    Das Kloster Zinna wurde im Jahr 1170 als Männerkloster des Zisterzienserordens durch Erzbischof Wichmann von Magdeburg gegründet. Heute gibt es Einblicke in das Weberhandwerk der Mönche und die Produktion des "Zinnaer Klosterbruders". Mehr zum Kloster Zinna
  • Kloster Lehnin© dpa
    Die Silhouette des Klosters Lehnin im Morgennebel. Es ist das älteste Zisterzienserkloster im Land - und Ausgangspunkt für mehrere ausgeschilderte Rad- und Wanderwege in die wald- und feuchtwiesenreiche Umgebung. Mehr zum Kloster Lehnin
  • Prenzlauer Marienkirche© TMB-Fotoarchiv/Tilo Grellmann
    Blick über den von einer dünnen Eisschicht überzogenen Unteruckersee im uckermärkischen Prenzlau auf die Marienkirche, die sich im nassen Eis spiegelt. Die dreischiffige Hallenkirche wurde von 1289 bis 1340 erbaut und ist eines der bedeutendsten Bauwerke norddeutscher Backsteingotik. Es zählt neben der mittelalterlichen Stadtbefestigung zu den wenigen Resten der historischen Bausubstanz Prenzlaus. Sehenswertes in der Nähe: Lychen
  • Brandenburg/ Havel: Paulikloster© STG Stadtmarketing- und Tourismusgesellschaft Brandenburg an der Havel mbH.
    Das ehemalige Dominikanerkloster in Brandenburg a.d. Havel beherbergt das Archäologische Landesmuseum Brandenburg. Mehr zu Brandenburg/Havel
  • Belzig© Doris Antony / Creative Commons
    Feldsteinkirche St. Marien in Belzig, kreuzförmige Saalkirche aus dem 13. Jahrhundert Mehr zu Bad Belzig
  • Bad Wilsnack© Studio Prokopy/ Tourismusverband Prignitz
    Die Wunderblutkirche in Bad Wilsnack in der Prignitz. Sehenswertes in der Nähe: Wittenberge
  • Potsdam© Andreas Fränzel / Creative Commons
    Alter Markt mit Nikolaikirche, Fortunaportal und Obelisk Mehr zu Potsdam
  • St. Johanniskirche Luckenwalde© picture-alliance/ dpa
    Die St. Johanniskirche in Luckenwalde wurde in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts errichtet, der für ihr heutiges Aussehen entscheidende Umbau erfolgte 1901 bis 1902. Sehenswertes in der Nähe: Beelitz

Weitere aktuelle Fotostrecken

  • Schloss Rheinsberg© dpa
    Rheinsberg und Schloss Rheinsberg
  • Nationalpark Unteres Odertal© dpa
    Nationalpark Unteres Odertal
  • Werder (Havel)© Boettcher/TMB-Fotoarchiv
    Havelland
  • Marienkirche© dpa
    Frankfurt an der Oder
  • Brandenburg/ Havel: Steintorturm© STG Stadtmarketing- und Tourismusgesellschaft Brandenburg an der Havel mbH
    Brandenburg an der Havel
  • Kloster Chorin© picture-alliance / dpa
    Barnim