Ullstein-Verlegerin Laugwitz wechselt zu dtv nach München

Ullstein-Verlegerin Laugwitz wechselt zu dtv nach München

Nach nur einem Jahr an der Spitze verlässt die verlegerische Geschäftsführerin Barbara Laugwitz die Ullstein Buchverlage.

Ullstein

© dpa

Bücher der Ullstein Buchverlage stehen in einem Regal.

Die 49-Jährige wechselt Anfang August als verlegerische Geschäftsführerin zu dtv, wie die Verlage am 10. Juni 2020 in Berlin und München bekanntgaben. In München soll Laugwitz die Nachfolge von Claudia Baumhöver antreten.
Der Weggang von Ullstein sei ihr nicht leicht gefallen, wird Laugwitz in einer Mitteilung zitiert. Gleichzeitig sprach sie von einem Wechsel «zu einem Ort größtmöglicher verlegerischer Freiheit». Die Ullstein Buchverlage gehören zum schwedischen Medienunternehmen Bonnier. Dort bedauerte Christian Schumacher-Gebler, Geschäftsführer von Bonnier Media Deutschland, den Weggang. Er hätte sich gewünscht, dass Laugwitz «den Verlag und seine MitarbeiterInnen langfristig begleitet».
Erfreute Reaktionen dagegen in München: «Wir freuen uns sehr, mit Barbara Laugwitz eine erfahrene, engagierte, erfolgreiche Verlegerin für dtv gewonnen zu haben, deren sicheres Gespür für Bücher ebenso beeindruckend ist wie ihr Einsatz für Autorinnen und Autoren», sagte Hanser-Verleger Jo Lendle für die dtv-Gesellschafter. Mit der Geschäftsführung aus Laugwitz und Stephan Joß sei das Führungsteam wieder komplett.
Laugwitz hatte Ende 2018 ihren Posten als verlegerische Geschäftsführerin beim Hamburger Rowohlt-Verlag räumen müssen, um Florian Illies als ihrem Nachfolger Platz zu machen. Die Entlassung hatte heftige Turbulenzen ausgelöst, namhafte Autoren kritisierten in einem offenen Brief die Entscheidung.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 10. Juni 2020