Sarah Bosetti erhält Kabarettpreis «Salzburger Stier»

Sarah Bosetti erhält Kabarettpreis «Salzburger Stier»

Die Berliner Autorin Sarah Bosetti erhält den Kabarettpreis «Salzburger Stier» 2020. Der Preis wird von öffentlich-rechtlichen Radiostationen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol verliehen, wie der Deutschlandfunk am 04. November 2019 in Köln mitteilte.

Sarah Bosetti

© dpa

19.09.2018, Nordrhein-Westfalen, Köln: Sarah Bosetti, Berliner Autorin, aufgenommen in der ARD-Sendung «Ladies Night».

Für die Schweiz wird der Satiriker Renato Kaiser mit dem Preis bedacht. Für Österreich bekommt ihn der Wiener Kabarettist Florian Scheuba. Die Auszeichnung ist mit je 6000 Euro dotiert, er wird im Mai 2020 im Deutschlandfunk in Köln verliehen.
Neben ihren Bühnenprogrammen sind die Preisträger 2020 regelmäßig auch im Radio und Internet vertreten, wie der Sender weiter mitteilte. Sarah Bosetti schreibe etwa Radiokolumnen für mehrere öffentlich-rechtliche Sender. Zudem mache sie Videokolumnen und sei unterwegs mit ihrem Programm «Ich hab nichts gegen Frauen, du Schlampe». Die Jury bescheinigte ihr eine innovative mediale Vielfalt und einen eigenen künstlerischen Umgang mit gesellschaftlichen Reizthemen von Populismus bis Feminismus.
Der Salzburger Stier verdankt seinem Namen einer Legende und wurde zum ersten Mal 1982 vergeben. 15 Jahre lang wurde er in Salzburg verliehen, seither wechseln sich die beteiligten Sendestationen damit ab.
Kabarett Berlin
© dpa

Kabarett

Termine, Informationen und Vorverkauf von Eintrittskarten für fast alle Kabarett Veranstaltungen in Berlin. mehr

Regale mit Suhrkamp- Büchern
© dpa

Literatur

Termine, Informationen und Vorverkauf von Eintrittskarten für Literatur-Veranstaltungen und Lesungen in Berlin. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 4. November 2019