Garten der Begegnung

Garten der Begegnung
Garten der Begegnung
Bild: UmNat BA Marzahn-Hellersdorf

Seit Ende 2006 entwickelt sich der „Garten der Begegnung“ zu einem grünen Anlaufpunkt für das Quartier an der Mehrower Allee. Der öffentlich nutzbare Garten lädt die Bewohner/-innen aber auch Vereine und Organisationen ein, sich dort zu treffen und zu betätigen. Der ehemalige Schulgarten konnte aufgrund seiner Wertschätzung aus der Umgebung als Garten erhalten werden, musste jedoch nach Aufgabe der Schule an die neuen Gegebenheiten angepasst werden. Neben Aufräumarbeiten standen auch Umgestaltung und optische Aufwertung auf dem Programm. So sind neue Weg, Beete und Festplatz mit kleinen Sitzecken entstanden. Im Frühjahr und Sommer als gärtnerische Hochsaison finden hier zahlreiche Feste und Aktionen statt.

Im reich strukturierten Garten stehen Bewohner/-innen auch Flächen zur jährlich wechselnden individuellen Nutzung zur Verfügung, die nicht „vergebenen“ Beete werden überwiegend gemeinschaftlich bewirtschaftet.

Erweiterungsbauten

Ein neues Gemeinschaftshaus und ein Gewächshaus erweitern die Möglichkeiten des Gartens erheblich, bieten sich doch nun auch bei Regenwetter und anderen Unbilden eine ungestörte nachbarschaftliche Begegnung im Grünen. Die Attraktivität des Gartens der Begegnung als Veranstaltungs- und Naherholungsort wurde mit den neuen Baulichkeiten gestärkt.

Akteure

Unter der Federführung der Agrarbörse Deutschland Ost e.V. und in Abstimmung mit dem Quartiersmanagement Mehwower Allee werden stets neue Ideen und Anregungen für den Garten aufgegriffen und umgesetzt.

Garten der Begegnung im Frühjahr

zur Bildergalerie

Erntedankfest und Balkonwettbewerb

zur Bildergalerie

IGA vor Ort

zur Bildergalerie

Der Garten der Begegnung ist eines der ausgewählten IGA vor Ort-Projekte.