#Coronavirus #Covid19

Das Internetangebot informiert aktuell und umfassend über alle Maßnahmen, Anlaufstellen und Zuständigkeiten im Zusammenhang mit dem Coronavirus.

Inhaltsspalte

Berliner Präventionstag 2021

Logo Berliner Präventionstag
Bild: Kooperative Berlin

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir wollen mit Ihnen Berlin stärken! Mit dem Berliner Präventionstag und vielen begleitenden Angeboten. Ganz wichtig: Der Berliner Präventionstag (BPT) findet dieses Jahr erstmalig an zwei aufeinander folgenden Tagen statt. Wir laden alle Interessierten herzlich ein:

  • am Dienstag, 26.10.2021 zum BPT-Praxistag mit vielfältigen Online-Workshops,
  • am Mittwoch, 27.10.2021 zur BPT-Gala mit spannenden Impulsen und der Verleihung des Berliner Präventionspreises 2021.

Beide Tage beleuchten das große Thema Ressourcen, Resilienz und Empowerment in der Gewaltprävention. Wir stellen Ihnen neue Studienergebnisse zur Entwicklung von Gewalt und Gewaltprävention in den Berliner Bezirken vor sowie konkrete Ansätze und Projekte. Und wir feiern die Menschen, die auch unter schwierigsten Pandemiebedingungen für eine starke, gewaltfreie Stadt gesorgt haben.

Programm

Praxistag zum BPT 2021
online am 26. Oktober 2021

09:30 Uhr Gemeinsamer START in den Praxistag
Ankommen und Videogrußbotschaft
Aleksander Dzembritzki, Staatssekretär für Sport und Vorsitzender der Landeskommission Berlin gegen Gewalt.
Kurze Vorstellung der Workshops

10:00 Uhr WORKSHOP-PHASE 1
  1. Chillen und Kämpfen: Künstlerisch-edukative Projektarbeit
    Laura Cadio und Silke Ballath
    Future Move e.V.
  2. Unterstützung von Betroffenen von Hassgewalt
    Aurélie Wallaschkowski
    Berlin gegen Hassgewalt – Soforthilfefonds für Betroffene und Opferfonds CURA (Amadeu Antonio Stiftung)
  3. Let’s talk about games, baby: Der mögliche Einsatz von Gaming-Elementen und Gaming-Plattformen in der Radikalisierungsprävention
    Linda Schlegel
    Leibniz-Institut Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung
    *Dieser Workshop richtet sich an Teilnehmende mit ersten Erfahrungen in der Gestaltung digitaler Präventionsprojekte
  4. Wissen für den Kiez – das Monitoring Gewaltdelinquenz
    Albrecht Lüter und Sarah Riese
    Arbeitsstelle Gewaltprävention

11:45 Uhr MITTAGSPAUSE

12:30 Uhr WORKSHOP-PHASE 2
  1. Chillen und Kämpfen: Künstlerisch-edukative Projektarbeit
    Laura Cadio und Silke Ballath
    Future Move e.V.
  2. Projekt „Wegweiser“ – proaktive Kontaktaufnahme zu Gewaltausübenden zur Vermittlung passender Hilfsangebote
    Inna Friedland
    ServicestelleWegweiser Proaktiver Kontakt für Beschuldigte von Straftaten
  3. Jamal al-Khatib – Mein Weg: Peer-to-peer online Streetwork im Bereich der Extremismusprävention
    Felix Lippe und Rami Ali
    turn – Verein für Gewalt- und Extremismusprävention
  4. proRespekt – gewaltfreie Schulen demokratisch gestalten. Bedarfe und Angebote zur Gewaltprävention und Demokratiebildung in Schule und ihrem Sozialraum
    Jana Krug und Daniela Telleis
    Fachstelle proRespekt – gewaltfreie Schulen demokratisch gestalten

14:30 Uhr Gemeinsamer ABSCHLUSS
WRAP UP des Tages und Ausblick auf den BPT21 am 27. Oktober 2021

15:00 Uhr Ende des Praxistages
Optional: Netzwerken im SpatialChat (15:00 bis 16:00 Uhr)
Mit Ingo Siebert, Leiter der Geschäftsstelle der Landeskommission Berlin gegen Gewalt

Berliner Präventionstag 2021

online am 27. Oktober 2021

Moderation: Sumi Somaskanda

10:00 Uhr STARTEN
Ankommen und Begrüßung
Ingo Siebert, Leiter der Geschäfststelle der Landeskommission Berlin gegen Gewalt

10:30 Uhr DEN BLICK WEITEN
Impulsvorträge und Fragerunde

  1. Der Ansatz “Signs of Safety” – Kinderschutz mit Partizipation und Netzwerkarbeit
    Prof. Stefan Godehardt-Bestmann
    Professor und Studiengangsleiter Soziale Arbeit IUBH Internationale Hochschule
  2. SCORING GIRLS* – wie wir Mädchen auf dem Fußballplatz fürs Leben stärken
    Tuğba Tekkal
    Ehemalige Profifußballerin und Mitbegründerin von Hawar.help und SCORING GIRLS*
  3. Servicestelle Proaktiv – ein neuer Ansatz in der Opferhilfe
    Eva Schumann
    Leiterin der Opferhilfe Berlin e.V.

11:45 Uhr Pause

*12:00 Uhr WÜRDIGEN UND FEIERN
Preisverleihung
Präventionspreis 2021„Wir stärken Berlin“
mit Aleksander Dzembritzki, Staatssekretär für Sport und Vorsitzender der Landeskommission Berlin gegen Gewalt
und der Jury: Bahar Meriç, Silke Ballath und Matondo Castlo

13:00 Uhr EINBLICK
Zukunft der Gewaltprävention in Berlin – das Monitoring Gewaltdelinquenz
Ingo Siebert, Leiter der Geschäftsstelle der Landeskommission Berlin gegen Gewalt
im Gespräch mit Albrecht Lüter, Leiter der Arbeitsstelle Gewaltprävention

13:30 Uhr ENDE des Berliner Präventionstages 2021

Anmeldung

Wenn wir Sie von unserem Programm begeistern konnten, melden Sie sich gern unter folgendem Link für den Berliner Präventionstag 2021 an: https://www.berlin.de/lb/lkbgg/aktivitaeten/praeventionstage/2021/formular.1130453.php

Warum zwei Tage?

Aufgrund zahlreicher Rückmeldungen zum ersten online durchgeführten Berliner Präventionstag 2020 und der starken Nachfrage unserer Online-Workshops und -Impulse haben wir uns in diesem Jahr entschieden, noch mehr Zeit für die vielfältigen Angebote einzuplanen und die Veranstaltung im digitalen Raum etwas zu entzerren. Freuen Sie sich am 26.10. auf einen ganz praktisch ausgerichteten Workshoptag, den wir im Videokonferenztool Zoom durchführen werden und auf die BPT-Gala, die wir am 27.10. einfach zugänglich auf Youtube live streamen.

Damit in den Workshops genug Zeit bleibt um vertieft neue Ansätze der Gewaltprävention kennenzulernen und auszuprobieren, bieten wir am Vor- und Nachmittag des 26.10. mehrere 90- bis 120-minütige Workshops an. Die Workshopzeiträume sind nach aktuellem Stand:
von 10:00 Uhr bis 11:45 Uhr
und von 12:30 Uhr bis 14:30 Uhr

Noch mehr BPT!

Zusätzlich zu dem zweitägigen BPT im Oktober bieten wir erstmals eine Vernetzungsreihe an. An drei Terminen im Sommer und Herbst 2021 laden wir Sie zu verschiedenen kurzen Online-Impulsen und Gesprächsrunden ein. Wir haben jeweils bis zu 25 Plätze frei und freuen uns, wenn Sie dabei sind! Und natürlich können Sie uns auch online auf Facebook, Instagram oder unserer Webseite folgen und sich mit uns und Anderen vorab zu Ihren Erfahrungen rund um Ressourcen, Resilienz und Empowerment in der Gewaltprävention austauschen.

Newsletter

Falls Sie noch weitere Informationen zum Berliner Präventionstag 2021 wünschen oder immer auf dem neuesten Stand sein möchten, melden Sie sich gerne unter folgendem Link für unseren Newsletter an:

Kampagne

Die Pandemie hat den öffentlichen Raum sicherer werden lassen – das ist keine Überraschung. In den Häusern der Menschen sah es während dieser Zeit dafür eher düsterer aus und jene in der Stadt, die sich in der Gewaltprävention engagieren, haben dorthin weniger Zugang. Doch: Weiterhin machen sie Berlin für uns stark und die Landeskommission gegen Gewalt gibt ihnen eine Stimme – den Held:innen des Alltags.

Der Berliner Präventionstag findet dieses Jahr erstmalig an zwei aufeinanderfolgenden Tagen statt: ein Praxis-Workshoptag am 26. Oktober und das Highlight mit spannenden Inputs und der Verleihung des Präventionspreises am 27. Oktober. Beide Tage beleuchten die großen Themen Ressourcen, Resilienz und Empowerment in der Gewaltprävention. Neue Studienergebnisse zur Entwicklung von Gewalt und Gewaltprävention in den Berliner Bezirken sowie konkrete Ansätze und Projekte werden vorgestellt.

Und wir feiern Sozialarbeiter:innen, Lehrende, Kulturschaffende, Polizist:innen, Pfarrer:innen und alle anderen, die sich auch unter schwierigsten Pandemiebedingungen für eine starke, gewaltfreie Stadt eingesetzt haben.

2021 erzählen wir ihre Geschichten und welche Superheld:innenkraft ihnen dabei geholfen hat, Berlin ein Stück gewaltfreier zu machen – entstehen wird so eine Chronik von menschlichen Begegnungen, Rückblicke auf Berlin während der Pandemie und Ausblicke auf die Möglichkeiten eines gewaltfreien Zusammenlebens nach dieser Zeit.

Die Geschichten werden über die Social-Media-Kanäle der Landeskommission erzählt und kurze Videos einiger Protagonist:innen entstehen. Auch sollen die Geschichten dieser Personen Wiederhall in den Medien finden – in Form von Interviews, Bildstrecken und unter Einbeziehung der Ergebnisse des Monitoring-Berichts mit aktuellen Studienergebnissen zur Entwicklung verschiedener Gewaltformen in Berlin.