Brönner: Viele Künstler wissen nicht mehr, wofür sie üben

Brönner: Viele Künstler wissen nicht mehr, wofür sie üben

Die Corona-Pandemie hat aus Sicht des Musikers Till Brönner eine Sinnkrise bei Künstlerinnen und Künstlern ausgelöst. «Viele Künstler wissen nicht mehr, wofür sie noch üben», sagte der Jazz-Trompeter am 25. Februar 2021 in Berlin während einer Diskussionsrunde «Kulturarbeit - Neustart nach der Pandemie» der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände.

Till Brönner

© dpa

Die Corona-Pandemie hat aus Sicht des Musikers Till Brönner eine Sinnkrise bei Künstlerinnen und Künstlern ausgelöst.

Brönner geht davon aus, dass wegen fehlender Finanzen nach einem Ende der Pandemie vor allem junge Künstler Probleme haben werden. «Newcomer werden das Nachsehen haben.» Der Präsident des Deutschen Bühnenvereins, Hamburgs Kultursenator Carsten Brosda, verwies darauf, dass der Umsatzeinbruch in der Kulturszene nur noch vom der Luftfahrtindustrie übertroffen werde. «Es fehlt ein solidarisches Sicherungssystem», sagte Brosda. Aus seiner Sicht muss die Frage der gesellschaftlichen Relevanz von Kultur in den Blickpunkt gerückt werden. Dafür müssten auch Schwellen abgebaut werden. Wer im Theater und in Museen war, werde auch wiederkommen.

«Was ist die Kultur diesem Land wert?»

Katja Lucker vom Musicboard Berlin fragte, «was ist die Kultur diesem Land wert»? Künstlerinnen und Künstler arbeiteten immer, auch während eine Zeit wie der Corona-Pandemie. Deswegen seien Hinweise auf Grundsicherung wie Hartz IV «etwas Furchtbares». Lucker verwies zudem auf langfristige Folgen der Pandemie. So würden bereits zahlreiche Orte der Kunst wegbrechen, weil Mieten nicht mehr bezahlt werden könnten. «Politik und Wirtschaft müssen Kultur noch über Jahre unterstützen», sagte Lucker.
Weiterbildung
© fizkes - stock.adobe.com

Livestreams und Online-Events

Konzerthäuser, Theater, Sportvereine und Bildungseinrichtungen haben die Herausforderung angenommen, die Berliner Bevölkerung trotz Social Distancing mit Kultur- und Lehrangeboten zu versorgen. mehr

Julia Brendler
© dpa

Promi-Stimmen zur Corona-Krise

Kontaktverbote, Ansteckungsgefahr und Ausgehbeschränkungen: Wie gehen die Prominente und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens mit der Corona-Krise um? mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 25. Februar 2021 13:31 Uhr

Weitere Nachrichten aus Kultur & Events