Positions Berlin Art Fair

Positions Berlin Art Fair

12. bis 15. September 2019

Die jüngste Kunstmesse Berlins findet im Rahmen der Art Week Berlin zum fünften Mal im Hangar 4 des Flughafens Berlin-Tempelhof statt.

Positions 2015

© Berlin Art Week / Foto: Oana Popa

Die internationale Kunstszene lebt vom Entdecken und Wiederentdecken qualitativer Kunst und einem angeregten Diskurs. Die auf der Positions Berlin präsentierten Kunstwerke sind auf Relevanz und Aktualität ausgerichtet, neue sowie etablierte zeitgenössische Arbeiten stehen neben Werken der klassischen Moderne. Statt üblicher Kategorisierungen sollen hier neue Perspektiven eröffnet werden.

Positions Berlin im Flughafens Tempelhof

Als Schauplatz dient der Hangar 4 des ehemaligen Flughafen Tempelhof. Hier wird der Kunst eine Präsentationsfläche geboten und das nicht nur in klassischen Messekojen und kuratierten Ausstellungen, sondern auch in Sonderpräsentationen erfolgreicher Kreativpreisträger.

Etablierte und neue Kunstpositionen aus aller Welt

Die Positions Berlin Art Fair präsentiert in diesem Jahr 74 Aussteller, diese präsentieren Arbeiten von über 200 Künstlern aus über 30 Ländern - von Spanien, dem Baltikum über Japan, Kanada und den USA. Newcomer sind dabei ebenso vertreten wie etablierte Galerien mit langer Ausstellungstradition.

Auf einen Blick

Was: Positions Berlin
Wann: 12. bis 15. September 2019
Öffnungszeiten: 13. September von 13 bis 20 Uhr, 14. September von 13 bis 20 Uhr, 15. September von
11 bis 18 Uhr, (Donnerstag, den 12. September nur Fachbesucher)
Wo:Flughafen Tempelhof (Hangar 4)
Eintritt: 12 Euro, ermäßigt 6 Euro, Abendkarte Samstag ab 18 Uhr 6 Euro, Sonntag ab 16 Uhr

Flughafen Tempelhof

Adresse
Platz der Luftbrücke 1
12101 Berlin
Berlinische Galerie - Berlin Art Week
© dpa

Berlin Art Week

11. bis 15. September 2019

Im Rahmen der Berlin Art Week werden im September hunderte von Galerien neue künstlerische Positionen vorstellen. mehr

Galerie
© dpa

Galerien

Galerien, Kunsträume und Ausstellungsräume in Berlin mit Infos, Adressen und mehr

Aktualisierung: 21. März 2019