Gallery Weekend Berlin

Gallery Weekend Berlin

Termin noch nicht bekannt

Im April laden zahlreiche Galerien beim Gallery Weekend zu einem Rundgang durch die Berliner Kreativszene ein.

Mit fast 50 Galerien und rund 1000 internationalen und nationalen Gästen konnte das Gallery Weekend in den vergangenen Jahren große Erfolge verzeichnen und entwickelte sich zu einem verkaufsstarken Termin am Kunstmarkt. Viele Sammler reisen Jahr für Jahr aus Russland, den USA oder auch China an.

Highlights des Gallery Weekend (2019)

  • ChertLüdde zeigt Werke von Sol Calero. Das zentrale Thema der Ausstellung sind archivierte Zeitungsartikel ihrer Großmutter, die in Berlin lebenden Venezolanerin als Malvorlagen dienten. Calero nahm die unvollendete Werkgruppe neu auf. In der Galerie ChertLüdde verwandelt den ganzen Raum in eine Malerei, in die der Besucher eintaucht kann.
  • Der britischer Land-Art-Künstler Richard Long stellt in der Konrad Fischer Galerie in Kreuzberg aus. Gezeigt werden extra für den Standort geschaffene Arbeiten aus rotem Granit und Schlamm. Nach einer umfassenden Sanierung eröffnet der neue Ableger der Galerie in der Neue Grünstraße zudem offiziell mit der Long-Ausstellung.
  • Bei Sprüth Magers steht «Das Haus von Fischli und Weiss». Neben dem Modell werden Fotografien aus der berühmten Siedlung in Zürich, in der das Haus sonst steht, gezeigt sowie Skulpturen zur Architektur von Fischli. Der Maßstab des Hauses liegt irgendwo zwischen einem «normalen» Haus und einem Modellbau.
  • Drei große, freigestellte Skulpturen aus gerolltem Stahl stehen im Mittelpunkt der Ausstellung «Indeterminacy» des französischen Konzeptkünstlers Bernar Venet. Das Obergeschoss der Galerie Blain Southern ist Venets neuen Wandarbeiten gewidmet.
45 Galerien nahmen am Gallery Weekend 2019 teil (nach Bezirken sortiert und mit den Namen der ausstellenden Künstler*innen in Klammern):

Mitte

Capitain Petzel (Stefanie Heinze), Blain Southern (Bernar Venet), Isabella Bortolozzi Galerie (Veit Laurent Kurz), BQ (Raphaela Vogel), Galerie Contemporary Fine Arts (Eberhard Havekost, Tal R), Galerie Eigen+Art (Martin Eder, Signe Pierce), Kewenig (James Lee Byars), Galerie Kicken Berlin (Robert Frank, Saul Leiter), Kow Berlin (Franz Erhard Walther, Clegg & Guttmann, Henrike Naumann), Kraupa-Tuskany Zeidler (Pieter Schoolwerth), Galerie Neugerriemschneider (Thomas Bayrle), Peres Projects Berlin (Beth Letain), Galeria Plan B (Horia Damian), psm (Daniel Lergon), Galerie Esther Schipper (Ryan Gander), Galerie Thomas Schulte (Jonathan Lasker, Alice Aycock), Société (Kaspar Müller), Sprüth Magers (Peter Fischli David Weiss, Reinhard Mucha, Andrea Robbins and Max Becher), Galerie Barbara Thumm (Anne-Mie van Kerckhoven, Fiona Banner), Barbara Wien (Kim Jong-Ik), Aurel Scheibler (Ernst Wilhelm Nay), Dittrich & Schlechtriem (Julian Charriére), Galerie Klosterfelde (Jorinde Voigt)

Friedrichshain-Kreuzberg

Buchmann Galerie (Nigel Cooke), Galerie carlier/gebauer (Asta Gröting), Chert Lüdde (Sol Calero, Conglomerate, Juan Antonio Olivares), König Galerie (Matthias Weischer, Camille Henrot, Jeppe Hein), Galerie Konrad Fischer (Richard Long), Klemm's (Elizabeth Jaeger), Meyer Riegger (Daniel Knorr), Galerie Neu (Jana Euler), Galerie Nordenhake (Rémy Zaugg), Galerie Barbara Weiss (Frieda Toranzo Jaeger), Wentrup (Florian Meisenberg, David Renggli), Alexander Levy (Fabian Knecht), Daniel Marzona (Axel Hütte), Galerie Gregor Podnar (Anne Neukamp)

Tempelhof-Schöneberg

Charlottenburg-Wilmersdorf

Galerie Buchholz (Michael Krebber), Galerie Guido W. Baudach (Björn Dahlem), Galerie Michael Haas (Abraham David Christian), Kunsthandel Wolfgang Werner (Richard Oelze), Lars Friedrich, Galerie Friese (William N. Copley, Saul Steinberg)

Alle Angaben sind ohne Gewähr, Änderungen sind möglich.

Auf einen Blick

Was: Gallery Weekend 2020
Wann: Termin noch nicht bekannt
Wann genau: Freitag von 18 bis 21 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 11 bis 19 Uhr
Wo: an mehreren Orten in Berlin (s.o)

Das könnte Sie auch interessieren

Paper positions
© Oana Popa

Paper positions

30. April bis 03. Mai 2020

Über 46 ausgewählte internationale Galerien zeigen auf der Paper positions ihre wichtigsten Positionen aus zeitgenössischer und moderner Kunst mit Fokus auf dem Material Papier. mehr

Galerie
© dpa

Galerien

Galerien, Kunsträume und Ausstellungsräume in Berlin mit Infos, Adressen und mehr

Rettungswesten am Konzerthaus
© dpa

Kunstaktionen im öffentlichen Raum

Rettungswesten am Konzerthaus, ein Mauer aus Aktenordnern oder Panzersperren am Brandenburger Tor: Fotos von Kunstaktionen im öffentlichen Raum in Berlin. mehr

Aktualisierung: 9. Mai 2019