Erste Staatliche Museen in Berlin öffnen wieder

Erste Staatliche Museen in Berlin öffnen wieder

Nach Monaten im kulturellen Lockdown öffnen erste Staatliche Museen in Berlin am Dienstag (16. März 2021) wieder ihre Pforten.

Wiedereröffnung der Staatlichen Museen (8)

© dpa

Besucher mit medizinischem Mundschutz gehen im Pergamonmuseum in Berlin am Markttor von Milet.

Dann wird unter Berücksichtigung entsprechender Hygiene-Maßnahmen wieder ein Besuch etwa bei Nofretete möglich, der berühmten Büste der altägyptischen Herrscherin.

Weitere Öffnungen am 01. April geplant

Im ersten Schritt dabei sind neben dem Neuen Museum die Alte Nationalgalerie, die James-Simon-Galerie, das Pergamonmuseum und das Panorama auf der Museumsinsel Berlin sowie das Museum Europäischer Kulturen in Dahlem. Weitere Häuser sollen am 1. April folgen.

Publikumsmagnet Museumsinsel

Zu den Staatlichen Museen Berlin gehören 15 Sammlungen mit 4,7 Millionen Objekten an 19 Standorten. Die Museen besuchten 2019, dem letzten Jahr vor Corona, fast 4,2 Millionen Menschen, davon allein knapp 3,1 Millionen die Häuser der Museumsinsel.
Achmīm - Ägyptens vergessene Stadt
© SMB/Sandra Steiß

Achmīm - Ägyptens vergessene Stadt

Achmīm zählt zu den ältesten Städten Ägyptens. Vor Ort zeugen heute kaum noch archäologische Reste. Ihr wahrer Schatz liegt weltweit in Museen verstreut. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 16. März 2021 15:58 Uhr

Weitere Meldungen