Positive Bilanz für Berliner Kunstmessen

Positive Bilanz für Berliner Kunstmessen

Die Kunstmesse Berlin Art Week hat zum Abschluss eine positive Bilanz gezogen: Mehr als 110 000 Gäste besuchten die Messe für zeitgenössische Kunst, mehr als 1000 Künstler nahmen teil, wie der Veranstalter am 17. September 2017 mitteilte.

Berlin Art Week 2017

© dpa

Galerien und Museen, Messehallen und private Schauräumen hatten wie immer im September Einblicke in aktuelle Entwicklungen gegeben. «Die Berlin Art Week ist genauso wie Berlin, alles auf einmal und für alle in voller Intensität erlebbar», sagte der Geschäftsführer des Veranstalters Kulturprojekte Berlin, Moritz van Dülmen.

Ein Höhepunkt: Filmfestival «la > x»

Zu den diesjährigen Höhepunkten gehörten das Filmfestival «la > x» anlässlich der 50-jährigen Städtepartnerschaft zwischen Berlin und Los Angeles, eine Retrospektive des 2014 verstorbenen Filmkünstlers Harun Farocki, eine neue Rauminstallation von Monica Bonvicini und eine Sammelausstellung aus den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Neue Kunstmesse Art Berlin ebenfalls erfolgreich

Die neue Kunstmesse Berlin Art in der «Station» am Gleisdreieck verlief ebenfalls erfolgreich: Rund 33 000 Interessierte seien gekommen, darunter internationale Sammler, Kuratoren und Künstler, hieß es zum Abschluss.
Berlin Art Week 2017
© dpa

Fotos: Berlin Art Week 2017

Fotos von Installationen und Kunstwerken, die im Rahmen der Berlin Art Week vom 13. bis 17. September 2017 gezeigt werden. mehr

Yanis Varoufakis
© dpa

Aktuelle Kulturnachrichten

Nachrichten und Hinweise aus der Berliner Kulturszene aus der Bereichen Kunst, Musik, Literatur, Theater und Film. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: 18. September 2017