Weihnachts-Reiseverkehr steht bevor: Mehr Staus als 2020

Weihnachts-Reiseverkehr steht bevor: Mehr Staus als 2020

Autofahrer müssen sich rund um die bevorstehenden Feiertage auf mehr Reiseverkehr und Staus einstellen als noch an Weihnachten 2020. Damals hatte ein deutschlandweiter Teil-Lockdown privates Reisen sehr stark eingeschränkt, wie der ADAC mitteilte. Laut Verkehrsclub sollten Autofahrer auf dem Berliner Ring (A10) und auf der Strecke Hamburg und Berlin (A24) mit vollen Straßen rechnen.

Stau

© dpa

Autos stehen im Stau.

Vor allem am Nachmittag des 23. Dezembers, wenn in Berlin die Weihnachtsferien beginnen, werde viel los sein, hieß es. Auch am zweiten Weihnachtstag etwa rechnet der Verkehrsclub mit volleren Straßen, weil die meisten Reisenden von Familienbesuchen zurückkehren.
Das Stauniveau der Jahre vor der Pandemie werde aber wohl nicht erreicht. Fehlende Planungssicherheit und der Appell der Politik, zu Hause zu bleiben, dürfte viele Menschen vom Verreisen abhalten, schätzte der ADAC.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 18. Dezember 2021 08:28 Uhr

Aktuelle Meldungen aus Berlin