Kritik an sinkender Polizistenzahl: Minister hält dagegen

Kritik an sinkender Polizistenzahl: Minister hält dagegen

Die neue Vorsitzende des Innenausschusses im Brandenburger Landtag, Marlen Block (Linke), hat einen Rückgang der Zahl der Polizisten in der Jahresbilanz kritisiert. Die Landesregierung schaffe den geplanten Personalaufwuchs nicht, die Zahl der Polizisten gehe in diesem Jahr von 8093 auf 8070 zurück, sagte Block am Mittwoch während der Haushaltsdebatte im Landtag in Potsdam. SPD, CDU und Grüne haben in ihrem Koalitionsvertrag vereinbart, die Stellenzahl der Polizei bis zum Ende der Wahlperiode 2024 auf mindestens 8500 Bedienstete zu erhöhen.

Marlen Block

© dpa

Marlen Block (Die Linke) spricht im Brandenburger Landtag.

Innenminister Michael Stübgen (CDU) hält an dem Ziel von mehr Polizisten fest. «Die Planung bleibt», sagte Stübgen der Deutschen Presse-Agentur. Er warf der Linken vor, einen falschen Eindruck zu vermitteln. Mit den Absolventen der Polizeihochschule gebe es einen starken Aufwuchs.
«Über den Rest des Jahres haben wir natürlich fortlaufend Pensionierungen», sagte der Minister. «Das ist aber ein ganz normaler mathematischer Effekt, der nicht anders geht.» Die Pensionierungen und die Neueinstellungen kämen nicht zum gleichen Zeitpunkt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 15. Dezember 2021 14:40 Uhr

Aktuelle Meldungen aus Berlin