Neuer Manager für operativen Betrieb am BER steht fest

Neuer Manager für operativen Betrieb am BER steht fest

Der Hauptstadtflughafen BER hat eine seit Monaten offene Position in der Geschäftsführung besetzt: Der Skandinavier Thomas Hoff Andersson soll ab Mai den operativen Betrieb des Flughafens leiten. Der 44-Jährige war zuletzt für den Bodenverkehrsdienstleister Menzies in Dänemark, Norwegen und Schweden als Geschäftsführer und Vorstandsmitglied tätig. Davor war er unter anderem zehn Jahre lang beim Flughafen Kopenhagen angestellt und kümmerte sich dort zuletzt um die Abläufe im Terminal.

BER Flughafen

© dpa

Fluggäste schieben ihre Rollkoffer durch den Abflugbereich im Terminal 1 des Flughafens BER.

«Ich freue mich, dass wir mit Herrn Hoff Andersson einen Manager für den BER gewonnen haben, der an der Entwicklung des Flughafens Kopenhagen zu einer Referenz für Nachhaltigkeit und Digitalisierung maßgeblich beteiligt war», sagte der BER-Aufsichtsratsvorsitzende Jörg Simon. Flughafenchefin Aletta von Massenbach zeigte sich erfreut, dass das Geschäftsführungskollegium wieder komplett ist.
Ihr Vorgänger Engelbert Lütke Daldrup hatte neben seiner Tätigkeit als Vorsitzender der Geschäftsführung auch die operativen Abläufe am BER verantwortet. Schon seit dem Frühjahr war aber klar, dass dafür ein eigener Geschäftsführer gefunden werden sollte. Immer wieder wurde unter anderem aus der Politik kritisiert, dass die Suche so lange dauere.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 14. Dezember 2021 12:39 Uhr

Aktuelle Meldungen aus Berlin