Woidke verteidigt geplante schärfere Corona-Regeln

Woidke verteidigt geplante schärfere Corona-Regeln

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) hält die geplanten schärferen Corona-Regeln wegen der steigenden Belastung der Krankenhäuser für dringend notwendig. «Wir müssen alles, gemeinsam alles, was in unserer Macht steht tun, um die Belastung unseres Gesundheitssystems zu senken», sagte Woidke am Montag in einer Sondersitzung des Landtags in Potsdam. «Wir müssen alles dafür tun, Menschenleben zu retten.»

Sitzung Landtag Brandenburg

© dpa

Abgeordnete nehmen an einer Sitzung des Brandenburger Landtags teil.

Die rot-schwarz-grüne Koalition will Clubs und Diskos schließen, Großveranstaltungen mit mehr als 1000 Besucherinnen und Besuchern verbieten. Dafür wollen die Koalitionsfraktionen im Landtag die konkrete Gefahr der epidemischen Corona-Ausbreitung feststellen. Wenn das Kabinett die neuen Regeln beschlossen hat, sollen sie ab 15. Dezember gelten.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 13. Dezember 2021 10:54 Uhr

Aktuelle Meldungen aus Berlin