Springturnier CSI Neustadt-Dosse um ein Jahr verschoben

Springturnier CSI Neustadt-Dosse um ein Jahr verschoben

Das internationale Springturnier CSI Neustadt-Dosse in Brandenburg wird auf den Januar 2023 verschoben. «In der aktuellen Situation der Corona-Pandemie mit hohen Hospitalisierungsraten und Inzidenzen erscheint es uns gesellschaftlich nicht vertretbar, ein Turnier mit einer hohen Besucherzahl zu veranstalten», sagte Turnierleiter Herbert Ulonska in einer Mitteilung.

Ursprünglich hätte das Pferdersport-Turnier in der Graf von Lindenau-Halle vom 13. bis 16. Januar 2022 stattgefunden. Das CSI Neustadt-Dosse sei ein Event der Begegnung, des Austausches und des gemeinsamen Sporterlebnisses, denn «alles andere wäre nicht das CSI wie wir es kennen und schätzen», betonte Ulonska.
Bereits andere internationale Reitsport-Events in Deutschland wie in Frankfurt, Dortmund, Stuttgart oder München wurden aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 5. Dezember 2021 16:13 Uhr

Aktuelle Meldungen aus Berlin