Anteil Corona-Patienten in Intensivbetten über Alarmwert

Anteil Corona-Patienten in Intensivbetten über Alarmwert

Der Anteil der Covid-19-Patientinnen und -Patienten in den Intensivbetten der Brandenburger Krankenhäuser hat den Alarmwert von 20 Prozent überschritten. Das geht aus Zahlen des Robert Koch-Instituts vom Dienstag hervor. Die Quote lag demnach bei 21,2 Prozent. Die Sieben-Tage-Inzidenz - der Wert neuer Ansteckungen je 100.000 Einwohner in einer Woche - legte auf 727,8 zu. Das ist im Ländervergleich der dritthöchste Wert nach Sachsen und Thüringen. Die Sieben-Tage-Inzidenz von 750 ist in sechs Kreisen sowie Frankfurt (Oder) und Cottbus überschritten - dort gelten schon oder kommen noch nächtliche Ausgangsbeschränkungen für Ungeimpfte. Bei der Sieben-Tage-Inzidenz ist die Warnampel auf Rot, bei neuen Corona-Patienten in Krankenhäusern binnen sieben Tagen noch auf Gelb.

Krankenhaus

© dpa

Ein Patient liegt auf einer Intensivstation in einem Zimmer.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 30. November 2021 10:30 Uhr

Aktuelle Meldungen aus Berlin