Weihnachtsbaum-Saison auf Werderaner Tannenhof eröffnet

Weihnachtsbaum-Saison auf Werderaner Tannenhof eröffnet

Auf dem Werderaner Tannenhof (Landkreis Potsdam-Mittelmark) ist am 26. November 2021 die Weihnachtsbaum-Saison in Deutschland eingeläutet worden.

Weihnachtsbaum wird verpackt

© dpa

Ein Nadelbaum wird verpackt.

Es gebe schon jetzt eine hohe Nachfrage, sagte Christian Mai, Geschäftsführer des Unternehmens westlich von Potsdam. Allerdings sei der Absatz geringer als im Vorjahr. Die Menschen rechneten damit, trotz steigender Infektionszahlen auch kurz vor Weihnachten noch einen Baum sägen zu können, sagte Mai.
Beim Werderaner Tannenhof mit seiner knapp 70 Hektar großen Plantage wachsen zehn verschiedene Sorten, meist Nordmanntannen. Verkauft wird an über 50 Ständen in Berlin, Brandenburg, Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern. Die ersten Bäume wurden auf dem Tannenhof nach Angaben des Geschäftsführers schon am 1. November gesägt. Probleme habe der Hof beim Transport der Bäume zu den Ständen. Auch bereite die Einhaltung der 3G-Regel Schwierigkeiten bei der Ernte.
Nach Angaben des Landesamtes für Statistik haben in Brandenburg fast 60 Betriebe auf knapp 600 Hektar Weihnachtsbäume stehen. 2020 waren es 51 Betriebe, die 524 Hektar bewirtschafteten. Sechs Baumschulen produzieren Setzlinge auf etwa 4,2 Hektar. Der Verkauf von Weihnachtsbäumen an Ständen oder direkt in den Betrieben endet traditionell am 24. Dezember.
Geschmückter Weihnachtsbaum
© dpa

Weihnachtsbaum-Guide

Wo finde ich in Berlin den passenden Weihnachtsbaum? Auf was muss ich beim Kauf achten? Wie bleibt er lange frisch? Der Guide auf WeihnachteninBerlin.de gibt viele nützliche Tipps. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 26. November 2021 15:18 Uhr

Aktuelle Meldungen aus Berlin