Gesundheitsausschuss billigt Corona-Eindämmungsverordnung

Gesundheitsausschuss billigt Corona-Eindämmungsverordnung

Der Gesundheitsausschuss des Brandenburger Landtages hat am Mittwoch die neue Corona-Eindämmungsverordnung des Landes mit der Mehrheit der rot-schwarz-grünen Koalitionsfraktionen gebilligt. Demzufolge dürfen angesichts rasant gestiegener Infektionszahlen nach der sogenannten 2G-Regel nur noch Geimpfte und Genesene in viele öffentliche Einrichtungen wie Gaststätten, Hotels, Kinos und Theater. Ausnahmen gibt es für Minderjährige. Die Maskenpflicht gilt nun auch wieder für Grundschüler. Schüler und alle Beschäftigten in den Schulen müssen sich zudem drei statt zwei Mal pro Woche testen.

2G-Regel

© dpa

Ein Aufkleber an einer Glastür weist auf die 2G-Regel hin.

Der gesundheitspolitische Sprecher der Linksfraktion, Ronny Kretschmer, erklärte, die Maßnahmen seien zwar grundsätzlich richtig, kämen aber viel zu spät. «Diese Regeln hätte man schon vor vier Wochen einführen müssen», sagte er. «Und die Maskenpflicht an den Grundschulen hätte man nie aufheben dürfen.»
Spreewald Therme: Winterwellness
© Beate Waetzel

Winterwellness in der Spreewald Therme

Erleben Sie vom 1. November bis 31. Dezember die Magie des Wohlfühlens bei speziell auf die Winterzeit abgestimmten Winterwellness-Angeboten in der Spreewald Therme. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 17. November 2021 14:55 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg