Landeselternrat will mehr Corona-Tests pro Woche

Landeselternrat will mehr Corona-Tests pro Woche

Der Brandenburger Landeselternrat fordert mehr Corona-Tests an den Schulen als vom Kabinett geplant sind. Der Vorsitzende René Mertens hält die Pläne der rot-schwarz-grünen Landesregierung nicht für ausreichend. Das Kabinett hatte sich am Dienstag darauf verständigt, die Zahl der Schnelltests in Schulen von zwei auf drei pro Woche auszuweiten und die Maskenpflicht an Grundschulen wiedereinzuführen - die Ausgestaltung war noch offen.

Schnelltest

© dpa

Ein Schüler macht vor der ersten Stunde an einer Schule einen Corona-Schnelltest.

«Wenn wir jetzt nicht entschieden handeln und sagen, wir testen täglich, dann haben wir verloren», sagte Mertens der Deutschen Presse-Agentur in Potsdam. «Dreimal Testen pro Woche reicht nicht aus.» Wenn nur negativ getestete Schülerinnen und Schüler zur Schule gingen, sei die Diskussion über eine Maskenpflicht an Grundschulen gar nicht nötig. Den Mund-Nasen-Schutz für die Kleinsten hält er für problematisch: «In den ersten zwei Klassen ist das extrem schwierig, weil die Kinder die Gesichter nicht sehen.» Mertens sieht die Eltern alleingelassen, die Landkreise seien überlastet. Er dringt auch auf mehr Luftfilter in Schulen.
Die Wiedereinführung der Maskenpflicht an den Grundschulen ist nach Angaben von Bildungsministerin Britta Ernst (SPD) grundsätzlich beschlossen. Diskutiert werden soll nach ihren Angaben noch darüber, ob die Pflicht schon in den ersten beiden Jahrgängen der Grundschule gelten soll. Ein weiterer möglicher Diskussionspunkt im Kabinett ist laut Ernst auch, ob die Maskenpflicht an regionale Inzidenz-Werte gekoppelt werden solle.
Ernst hatte Bedenken gegen die Wiedereinführung des Mund-Nasen-Schutzes geltend gemacht. Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher (Grüne) hält die Maskenpflicht für dringend notwendig, weil die Infektionszahlen bei 5- bis 14-Jährigen stark stiegen.
Das Brandenburger Kabinett verständigte sich auch auf die Verschärfung der 2G-Regel. Bisher ist sie nicht verpflichtend. Ab Montag sollen nur Geimpfte und Genesene Zutritt zu Diskotheken und Festivals bekommen, ob dies auch für Gaststätten, Hotels und Theater gilt, soll am Donnerstag feststehen. Dann will das Kabinett formell über die neue Corona-Verordnung entscheiden.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 10. November 2021 05:11 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg