Landgericht: Zwei Männer wegen Mordes verurteilt

Landgericht: Zwei Männer wegen Mordes verurteilt

Mehr als anderthalb Jahre nach dem Tod eines 31-Jährigen in Cottbus hat das Landgericht zwei Männer wegen gemeinschaftlichen Mordes verurteilt. Die Männer erhielten am Freitagmorgen jeweils eine lebenslange Freiheitsstrafe, sagte eine Gerichtssprecherin. Zuvor hatte die Lausitzer Rundschau und der Sender rbb über das Urteil berichtet. Der Mann war am 1. März 2020 in der Cottbuser Innenstadt an seinen schweren Verletzungen gestorben. Zeugen hatten laut Polizei am Abend mehrere Schüsse gehört. Nach Angaben der Sprecherin kann der Geschädigte der Türsteher-Szene zugeordnet werden.

Justitia

© dpa

Eine Darstellung der Göttin Justitia.

Brandenburgs Innenminister Michael Stübgen (CDU) sagte wenige Tage danach, es handele sich höchstwahrscheinlich um Milieu-Kriminalität. Näheres lasse sich aber erst nach Abschluss der Ermittlungen sagen. Die Tat mitten in der Stadt von Cottbus hatte für Entsetzen gesorgt.
Spreewald Therme: Winterwellness
© Beate Waetzel

Winterwellness in der Spreewald Therme

Erleben Sie vom 1. November bis 31. Dezember die Magie des Wohlfühlens bei speziell auf die Winterzeit abgestimmten Winterwellness-Angeboten in der Spreewald Therme. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 5. November 2021 14:43 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg