Zahl der Infizierten in Brandenburg steigt sprunghaft an

Zahl der Infizierten in Brandenburg steigt sprunghaft an

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Brandenburg ist sprunghaft angestiegen: Innerhalb eines Tages meldeten die Gesundheitsämter 936 neue Fälle, wie das Gesundheitsministerium am Mittwoch berichtete. Das ist die höchste Zahl seit dem 21. Januar, als 1055 Neuinfektionen innerhalb eines Tages gemeldet wurden. Die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche stieg landesweit von 128,3 am Vortag auf 134,1. Landesweit starben 5 weitere Menschen im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung.

Corona-Tests

© dpa

Testsets mit Abstrichstäbchen liegen in einem Testzentrum für Corona-Verdachtsfälle.

Mit 126 Neuinfektionen innerhalb eines Tages meldete der Landkreis Elbe-Elster am Mittwoch die höchste Zahl neuer Fälle. Der Landkreis ist bei der Sieben-Tage-Inzidenz auch schon den vierten Tag in Folge im roten Bereich über dem Wert 200 und liegt aktuell bei 291,8.
Auch die Zahl der Covid-19-Patienten, die stationär im Krankenhaus behandelt werden müssen, steigt weiter an: Aktuell sind es 212 Patienten, davon 43 auf Intensivstationen. Am Vortag waren es 194 stationär versorgte Patienten und vor einer Woche 155. Landesweit sind 4,2 Prozent der verfügbaren Intensivbetten mit Covid-19-Patienten belegt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 3. November 2021 12:05 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg