Läufer wieder beim Airport Night Run am BER

Läufer wieder beim Airport Night Run am BER

Ein Jahr nach der Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafens BER startet der Airport Night Run wieder auf dem Gelände. Die alte Laufstrecke gehört inzwischen zwar den Flugzeugen, doch die Veranstalter hoffen dennoch, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein spannendes Panorama bieten zu können. Die Strecke ist auf dem angrenzenden ILA-Gelände direkt an der Südbahn des BER, wo Maschinen starten und landen, wie die Organisatoren mitteilten. Ein 2,5 Kilometer lange Parcours führe unter anderen durch einen großen Hangar.

Airport Night Run

© dpa

Zahlreiche Läufer nehmen am Airport Night Run teil.

«Das größtmögliche Flughafen-Feeling beibehalten und neue Anreize schaffen - das war das Ziel, das wir intensiv und gemeinsam mit den Flughafen-Verantwortlichen verfolgt haben», hieß es von Renndirektor Martin Seeber, der die Serie «Berlin läuft!» veranstaltet. Anders als in den Vorjahren gibt es keinen Halbmarathon. Nach einem Kinderlauf, gehört die Strecke zwischen 16.00 und 22.00 Uhr den Läuferinnen und Läufern der Zehn-Kilometer-Strecke sowie den Staffeln (4x5km).
Angesicht der Corona-Pandemie dürfen laut Veranstalter nur getestete, geimpfte oder genesene Sportler teilnehmen. Im vergangenen Jahr war der Lauf abgesagt worden wegen der Pandemie.
Spreewald Therme: Winterwellness
© Beate Waetzel

Winterwellness in der Spreewald Therme

Erleben Sie vom 1. November bis 31. Dezember die Magie des Wohlfühlens bei speziell auf die Winterzeit abgestimmten Winterwellness-Angeboten in der Spreewald Therme. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Samstag, 30. Oktober 2021 08:23 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg