Sozial benachteiligte Schüler: Ernst startet Modellprojekt

Sozial benachteiligte Schüler: Ernst startet Modellprojekt

Bildungsministerin Britta Ernst (SPD) hat das Modellprojekt «Schule macht stark» gestartet, mit dem die Bildungschancen sozial benachteiligter Schülerinnen und Schüler verbessert werden sollen. Das Projekt starte zunächst in sechs Schulen in den Landkreisen Uckermark und Barnim mit dem Schwerpunkt auf Schul- und Unterrichtsentwicklung teilte das Bildungsministerium mit.

Brandenburgs Bildungsministerin Britta Ernst

© dpa

Brandenburgs Bildungsministerin Britta Ernst in Potsdam.

Zum Auftakt in Angermünde (Uckermark) dankte die Ministerin am Donnerstag den Schulen für ihre Bereitschaft zur Zusammenarbeit und Veränderung. «Denn sie sind trotz der bestehenden Herausforderungen und hoher Arbeitsbelastungen bereit, Vorreiter im Land Brandenburg zu sein und mit der Wissenschaft zusammenzuarbeiten, um wirksame Lösungen zu entwickeln und diese mit möglichst vielen weiteren Schulen zu teilen.»
Nach Angaben des Ministeriums stellen Bund und Länder für das auf zehn Jahre angelegte Projekt zu gleichen Teilen insgesamt 125 Millionen Euro bereit. Nach dem Königsteiner Schlüssel entfielen dann auf Brandenburg knapp vier Millionen Euro.
Spreewald Therme: Vinowellness
© Beate Wätzel

Vinowellness – Wellness mit Weintrauben

Erleben Sie die Weintraube von einer neuen Seite: prickelnd, kernig und intensiv wirksam: Vinowellness vom 1. September bis zum 31. Oktober in der Spreewald Therme in Burg. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Donnerstag, 19. August 2021 16:20 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg