SPD-Landeschef Woidke: Klimaschutz ist kein Selbstzweck

SPD-Landeschef Woidke: Klimaschutz ist kein Selbstzweck

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke hat seine Partei darauf eingeschworen, im Bundestagswahlkampf den Wettbewerb mit den Grünen aufzunehmen. «Klimaschutz ist kein Selbstzweck, Klimaschutz wird nur dauerhaft funktionieren können, wenn wir die Menschen mitnehmen», sagte der SPD-Landesvorsitzende am Sonntag bei einer digitalen Landesvertreterversammlung zur Aufstellung der Landesliste. Das SPD-geführte Land Brandenburg zeige, wie Klimaschutz mit Wirtschaftskraft und Arbeitsplätzen verbunden werden könne. Mit Blick auf Umfragen, in denen die SPD hinter Grünen und Union liegt, sagte er: «Nichts ist entschieden. Wir werden kämpfen!» Klimaschutz ist ein zentrales Thema der Grünen.

Dietmar Woidke

© dpa

Dietmar Woidke, Vorsitzender der Brandenburger SPD und Ministerpräsident von Brandenburg, spricht.

SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz stand bei der Versammlung, die zum großen Teil digital stattfand, zur Wahl als Spitzenkandidat für die Bundestagswahl. In Potsdam kommt es am 26. September zum Duell der Kanzlerkandidaten von Grünen und SPD: Vizekanzler Scholz tritt gegen Grünen-Chefin Annalena Baerbock an.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 2. Mai 2021 12:22 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg