Auftakt in Hoppegarten: Axana gewinnt Top-Stutenrennen

Auftakt in Hoppegarten: Axana gewinnt Top-Stutenrennen

Ex-Championjockey Eddi Pedroza hat mit Axana den Preis des Gestütes Röttgen gewonnen. Beim Saisonauftakt auf der Galopprennbahn Hoppegarten setzte sich der 46-Jährige aus Panama am Ostersonntag auf der fünfjährigen Stute Axana (46:10) mit dreieinhalb Längen Vorsprung vor Favoritin No Limit Credit (Lukas Delozier/36:10) durch. Den dritten Platz bei dem Zuchtrennen über 1600 Meter sicherte sich die in Hoppegarten trainierte Paloma Ohe (Bauyrzhan Murzabayev). Das Rennen war mit 15 000 Euro dotiert.

Siegerin Axana gehört Cayton Park Ltd. u. Team Valor und wird von Andreas Wöhler in Ravensberg bei Gütersloh trainiert. «Unsere Stute musste das vergangenen Jahr bereits Anfang August beenden. Sie wird in dieser Saison einiges nachholen, der Auftakt sah sehr vielversprechend aus», sagte Wöhler.
Auch der Sieg beim zweiten Hauptereignis des Premierentages ging an ein Pferd, das von Wöhler trainiert wird. Das Altano-Rennen - ebenfalls eine Zuchtprüfung über 15 000 Euro - über Steherdistanz von 2800 Metern gewann überraschend Außenseiter Praetorius (51:10).
Reiter Jozef Bojko behauptete sich mit dem vierjährigen Hengst vom Start weg an der Spitze und verteidigte im Ziel eine halbe Länge Vorsprung gegen Enjoy the Moon mit Jockey Martin Seidl. «Ich konnte mir das Tempo an der Spitze nach Belieben einteilen. Und das war nicht zu schnell, so dass ich meinem Pferd genügend Reserven für das Finale bewahrte», sagte der 50 Jahre alte Jockey Bojko. Etwas enttäuschend kam als Dritte mit fünf Längen Rückstand Favoritin Ida Alata (18:10) in Ziel. Wegen der Corona-Pandemie fand zum zweiten Mal in der 153-jährigen Geschichte der Rennbahn der Saisonauftakt ohne Zuschauer statt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Sonntag, 4. April 2021 16:12 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg