Märkische Hühner sorgen für täglich ein Ei für Brandenburger

Märkische Hühner sorgen für täglich ein Ei für Brandenburger

Brandenburger Hühner haben im vergangenen Jahr rund 937,8 Millionen Eier für den Verzehr gelegt: Fünf Millionen mehr als 2019 und die bislang größte Menge. Damit standen rein rechnerisch jedem der rund 2,5 Millionen Einwohner pro Tag ein Ei und alle fünf Wochen auch mal zwei zur Verfügung, berechnete das Landesamt für Statistik Berlin-Brandenburg für seine Mitteilung am Freitag.

Freilandhühner

© dpa

Freilandhühner einer Hühnerfarm in Brandenburg.

Bundesweit wurden 2020 im Durchschnitt knapp 240 Eier pro Kopf verbraucht. In Brandenburg sind es nach den Angaben 375 Eier. 752 Millionen Eier stammten den Angaben zufolge aus der Bodenhaltung und knapp 119 Millionen Eier aus der ökologischen Haltung. 67 Millionen erzeugten Hühner im Freiland. Käfighaltung gibt es in Brandenburg seit Jahren nicht mehr.
Im Durchschnitt legte eine Henne im Jahr fast 306 Eier - 2019 waren es 303. Erfasst werden Eier aus Betrieben, die über 3000 oder mehr Haltungsplätze für Hühner verfügen.
Labor.jpg
© pcrberlin

Express Corona-Testzentrum Berlin (PCR)

Am U-Bahnhof (U7) Innsbrucker Platz (Autobahn A100) in der Innsbrucker Straße 25 im Stadtteil Schöneberg erhalten Sie PCR-Tests für 65 Euro und PCR-Express-Tests für 99 Euro. Antigen-Antikörpertests gibt es für 39 Euro: Ergebnis nach 15 Minuten. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Freitag, 26. März 2021 13:03 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg