RB74 ab April wieder zwischen Meyenburg und Ganzlin

RB74 ab April wieder zwischen Meyenburg und Ganzlin

Die Hanseatische Eisenbahn GmbH erweitert ihr Streckennetz auf der Regionalbahnlinie RB74 vom 3. April an von Meyenburg (Prignitz) bis nach Ganzlin in Mecklenburg-Vorpommern. Bis zum 24. Oktober seien samstags und sonntags jeweils drei Zugpaare bestellt, teilte das Brandenburger Verkehrsministerium am Dienstag auf eine Anfrage aus der Linke-Landtagsfraktion mit.

Das Angebot soll nach den Angaben auch im kommenden Jahr fortgeführt werden. Auf die Frage, ob eine Verlängerung der RB74-Linie bis nach Karow oder Priemerburg in Mecklenburg-Vorpommern möglich sei, antwortete das Ministerium, die Aufgabenträgerschaft dafür liege beim Landkreis Mecklenburgische Seenplatte. Brandenburg würde jedoch eine Verlängerung zumindest bis Karow gutheißen.
Karsten Attula von der Hanseatischen Eisenbahn GmbH sagte auf dpa-Anfrage, eine Weiterführung der Strecke von Meyenburg bis nach Mecklenburg-Vorpommern sei vom Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg und von der Verkehrsgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern für 2022 noch nicht bestellt worden. Für das kommende Jahr würden die Fahrpläne erst im April angemeldet. Die RB74 sei bereits an den Wochenenden im vergangenen Sommer bis nach Ganzlin gefahren, dann aber wegen der Corona-Pandemie eingestellt worden.   
Die private Bahngesellschaft betreibt in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und in Sachsen-Anhalt insgesamt sechs Strecken. Pro Jahr befördert das Unternehmen nach eigenen Angaben rund eine halbe Million Fahrgäste.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 2. März 2021 15:22 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg