Feuer zerstört Haus: 81-jährige Bewohnerin bleibt unverletzt

Feuer zerstört Haus: 81-jährige Bewohnerin bleibt unverletzt

In Wandlitz (Kreis Barnim) hat ein Feuer ein Einfamilienhaus in der Nacht zu Dienstag stark beschädigt. Die 81-jährige Bewohnerin blieb nach bisherigen Erkenntnissen unverletzt, wie die Polizeidirektion Ost mitteilte. Sie hatte sich selbst aus dem Haus begeben. Die Brandursache ist bislang unklar.

Feuerwehrfahrzeug

© dpa

Blaulicht leuchtet an einer Feuerwehr mit Martinshorn.

Fünf Menschen aus den Nachbarhäusern in dem Ortsteil Basdorf mussten in der Nacht vorübergehend ihre Häuser verlassen. Die Feuerwehr sicherte die Gebäude vor den Flammen. Durch den Brand ist das Haus unbewohnbar. Die 81-Jährige sei zunächst bei Nachbarn untergekommen. Jetzt suche man für sie eine Ersatzwohnung, hieß es von der Gemeinde. «Nur die Mauern außenrum stehen noch. Sonst hat das Feuer alles zerstört», sagte eine Mitarbeiterin des Ordnungsamtes.
Da kleinere Brände auch am Dienstag immer wieder aufflammten, habe die Feuerwehr eine Brandwache eingerichtet. Erst danach könnten die Brandermittler mit der Suche nach der Ursache beginnen.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 2. März 2021 10:56 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg