Ladendieb fährt Verkäuferin an und flieht

Ladendieb fährt Verkäuferin an und flieht

Die Polizei in Neubrandenburg fahndet länderübergreifend nach einem Ladendieb. Wie eine Sprecherin am Mittwoch mitteilte, wollte der Mann am Dienstag in einem Supermarkt in Neubrandenburg etwas stehlen und fuhr bei der Flucht fast eine Marktmitarbeiterin um. Die Frau habe zuvor beobachtet, wie der Dieb etwas aus einem Regal genommen und unter seiner Jacke versteckte. Als sie den Mann ansprach, floh dieser und lief zu einem Wagen, der aus der Uckermark war.

Ein Streifenwagen fährt mit Blaulicht über eine Straße

© dpa

Ein Streifenwagen fährt mit Blaulicht über eine Straße.

Die Mitarbeiterin stellte sich nach Polizeiangaben an den Wagen, um eine Flucht zu verhindern. Sie klopfte demnach an die Scheibe und alarmierte die Polizei. Der Mann fuhr aber trotzdem los und verletzte die Frau an den Beinen. Die Beamten in der Uckermark konnten den 59-jährigen Autobesitzer an seinem Wohnort östlich von Prenzlau unweit der Grenze zu Polen zunächst nicht ausfindig machen. Es wird wegen räuberischen Diebstahls ermittelt.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 17. Februar 2021 14:13 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg