AfD-Büro in Königs Wusterhausen beschmiert: Ermittlungen

AfD-Büro in Königs Wusterhausen beschmiert: Ermittlungen

Ein Bürgerbüro der AfD in Königs Wusterhausen (Dahme-Spreewald) ist mit einer Flüssigkeit beschmiert worden. Auf der äußeren Fensterbank des Büros in der Maxim-Gorki-Straße war eine unbekannte Flüssigkeit aufgebracht worden, bei der nicht sofort festgestellt werden konnte, worum es sich handelt, wie die Polizeidirektion Süd am Mittwoch mitteilte. Durch einen Schnelltest der Feuerwehr wurde eine Gefährlichkeit des Stoffes ausgeschlossen. Reste der Substanz seien als Beweismittel gesichert worden. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung.

Polizei Blaulicht

© dpa

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Mittwoch, 25. November 2020 11:26 Uhr

Weitere Meldungen aus Brandenburg