Wieder mehr Corona-Infizierte und mehr Tote in Brandenburg

Wieder mehr Corona-Infizierte und mehr Tote in Brandenburg

Die Zahl der mit dem Corona-Virus angesteckten Brandenburger steigt wieder: 362 neue Fälle kamen binnen eines Tages hinzu. Von Sonntag zu Montag waren es 324 Menschen, wie das Gesundheitsministerium am Dienstag mitteilte. Die Zahl der seit März statistisch erfassten Fälle sei auf 17 325 gestiegen. Aktuell sind 5924 Menschen erkrankt (-20). Derzeit werden nach den Angaben 458 Patienten behandelt, davon 108 intensivmedizinisch und 67 beatmet. 11 078 Infizierte gelten als genesen (+371). Seit März starben 323 Menschen in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion, 11 mehr als am Vortag gemeldet.

Eine Laborantin in einem Corona-Testzentrum

© dpa

Eine Laborantin in einem Corona-Testzentrum.

Bei der Zahl der neuen Ansteckungen pro 100 000 Einwohner während der vergangenen sieben Tage liegt Südbrandenburg weiter an der Spitze. Der Landkreis Oberspreewald-Lausitz meldete einen Wert von 229,5. Am Vortag waren es noch 248,7. Der Landkreis Spree-Neiße war am Montag mit einem Wert von 253,3 noch Spitzenreiter - nun meldete er einen Wert von 215,4. Im Landesdurchschnitt liegt der Wert bei 120,4.
210111_WeeklyAds_Web_KW3_GermanOrder Native 300 x 400.jpg
© Bl. Z.

The myth of German order

From the BER airport debacle to unregulated corona test centres and Mietendeckel chaos - Berlin and Germany are failing to live up to the country’s image as efficient and highly competent. mehr

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Dienstag, 24. November 2020 11:51 Uhr

Weitere Meldungen