Linksfraktionschef will «Plan B» für Umgang mit Corona

Linksfraktionschef will «Plan B» für Umgang mit Corona

Brandenburgs Linksfraktionschef Sebastian Walter fordert für die Zeit nach den drastischen Corona-Beschränkungen flexiblere Lösungen. «Es ist für mich schwer zu erklären, dass man in vollen Bussen und Bahnen unterwegs ist und dann Restaurants, Galerien und Museen dichtmacht», sagte Walter dem «Uckermark Kurier» (Dienstag). Diese hätten ordentliche Hygienekonzepte hinbekommen. «Wir brauchen meiner Meinung nach einen «Plan B», wie wir das kulturelle Leben in den Zeiten der Pandemie ermöglichen können. Denn sie wird Ende November nicht vorbei sein.» Die Anträge für Hilfen an Unternehmen müssten außerdem unkomplizierter werden. Seit Montag sind in Brandenburg Gaststätten, Theater und Kinos bis vorerst Ende November geschlossen, Übernachtungen für Touristen verboten.

Sebastian Walter spricht

© dpa

Sebastian Walter (M), Fraktionsvorsitzender Die Linke, spricht.

Quelle: dpa

| Aktualisierung: Montag, 2. November 2020 18:44 Uhr

Weitere Meldungen